Solarwärme: Grosses Potenzial in Wohngebäuden

Studie zu den Potenzialen von Solarkollektoren

Bei fast der Hälfte aller Wohngebäude in ländlichen Gebieten und bei jedem achten Wohngebäude in der Stadt könnten rund drei Viertel des Wärmebedarfs für Raumwärme und Warmwasser mit Solarwärme gedeckt werden. Dies zeigt eine im Auftrag des Bundesamts für Energie (BFE) durchgeführte Studie zu den Potenzialen von Solarkollektoren in Wohngebäuden des Kantons Freiburg und der Stadt Zürich.

Potentialstudie: Solarwärme: Grosses Potenzial in Wohngebäuden

Für die Studie wurden 1'000 Wohngebäude im Kanton Freiburg und 210 Wohngebäude in der Stadt Zürich untersucht. Damit basiert die Studie auf einer breiten Grundlage und ermöglicht einen Vergleich zwischen einem eher ländlichen und einem städtischen Siedlungsraum. Obwohl das solarthermische Potenzial im Kanton Freiburg grundsätzlich höher ist, ergeben sich in beiden Siedlungsräumen beachtliche potenzielle Deckungsgrade für die Wärmeversorgung.

Source: Bundesamt für Energie BFE (Hrsg.), 2010. Potenzialabschätzung für Sonnenkollektoren im Wohngebäudepark. Regionalstudie Wohngebäudepark des Kantons Freiburg und Reevaluation des Potenzials in der Stadt Zürich.

Categories

German