News

Letzte Meldungen und Publikationen zum Thema Biodiversität

IBS2019/139
  • 2019
  • Swiss Biodiversity Forum
  • Newsletter

Informationsdienst Biodiversität Schweiz IBS Nr. 139

Mehr Flussdynamik dank künstlicher Flut unterhalb eines Staudamms
Moortümpel im Gebiet Matt
  • 17.06.2019
  • Swiss Biodiversity Forum
  • News

Schön und verletzlich – die Moore in der Schweiz

Die Schweizer Hoch- und Flachmoore stehen seit 1987 unter Schutz. Vielen Mooren geht es trotzdem schlecht. Sie trocknen immer mehr aus. Für viele Pflanzen, Insekten und Vögel wird der Lebensraum eng, sie drohen zu verschwinden.
  • 08.05.2019
  • News

Ausschreibung für Projektideen im Bereich Parkforschung

Die Parkforschung Schweiz der Akademien der Wissenschaften unterstützt und stärkt im Auftrag des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) die Forschung in und über die Pärke von nationaler Bedeutung. Dazu fördert sie die Ausarbeitung von Projektanträgen an Dritte mit einem finanziellen Beitrag (seed money).
IBS2019/138
  • 2019
  • Swiss Biodiversity Forum
  • Newsletter

Informationsdienst Biodiversität Schweiz IBS Nr 138

Landwirtschaft beeinträchtigt Wasserorganismen stärker als
die Abwässer aus dem Siedlungsraum
Maikäfer beim Starten
  • 06.05.2019
  • IPBES
  • Press release

Weltbiodiversitätsrat warnt vor drastisch beschleunigtem Artensterben

Das Artensterben beschleunigt sich fortwährend und ist bereits 10- bis 100-mal höher als im Durchschnitt der vergangenen 10 Millionen Jahre. Insgesamt sind 0,5 bis 1 Million von rund 8 Millionen Arten gefährdet, warnt der Weltbiodiversitätsrat IPBES am Montag im ersten globalen Bericht zum Zustand der Biodiversität und der Ökosystemleistungen. Der dramatische Zustand der Natur hat enorme Konsequenzen für die menschliche Existenz. So sind 14 von 18 Leistungen der Natur wie Bestäubung oder saubere Luft am Schwinden.
alps mountains snow
  • 01.05.2019
  • News

Call for Papers of Special Issue on "Mountain landscapes: protected areas, ecosystem services and future challenges"

This Special Issue aims at addressing important knowledge gaps focusing on basic understanding of ecological functions and its drivers of change in mountain landscapes as well as on societal trends in and outside mountain regions to be able to scope with future challenges. A particular focus is set on protected areas that are interested in the management and the preservation of the biodiversity and the landscapes, through scientific research, environmental education, and the promotion and the development of sustainable tourism.