Activities

Nationale Tätigkeiten der CHy: Schwerpunkte und Früherkennung

Die CHy beschäftigt sich mit fünf Teilbereichen wie folgt:

1. Forschung

  • Hydrologie im Gebirge (Priorität 2)
  • Auswirkung von Klimaänderungen auf die Hydrologie im Gebirge (Priorität 1)
  • Weiterentwicklung Messtechnik und Qualitätssicherung
  • [Wasser Menge und Eigenschaften; Feststoffe; Schwemmholz] (Priorität 2)
  • Einbezug von Unsicherheiten in der Prognose (Priorität 2)

2. Lehre

  • Bestandesaufnahme der Lehre in der Schweiz heute
  • Anforderungen / Lücken / Ausblick

3. Umsetzung in die Praxis

  • Methoden zum Umgang mit Risiken im Zusammenhang mit hydrologischen Extremsituationen
  • Weiterbildung zu hydrologischen Themen als Ergänzung zu „Lehre“ Punkt ii.
  • Hydrologie im Spannungsfeld zu Wasserwirtschaft, Ökologie und Gesellschaft. Als Beispiel: Bezug der EU Wasserrahmenrichtlinien zur Praxis in der Schweiz

4. Abstimmung zu verwandten Organisationen

  • SGHL: Schweizerische Gesellschaft für Hydrologie und Limnologie
  • GHO: Groupe Hydrologique Opérationnel
  • KOHS: Kommission Hochwasserschutz des Schweiz. Wasserwirtschaftsverbandes
  • FAN: Forstliche Arbeitsgruppe Naturgefahren
  • PLANAT: Plattform Naturgefahren (dem Bundesrat unterstellte Kommission)

20.3.2007/HWW

Internationale Tätigkeiten CHy: Schwerpunkte und Früherkennung

Die CHy beschäftigt sich mit vier Teilbereichen wie folgt:

1. Internationale Regierungs-Organisationen

  • Kontakte werden durch die Abteilung Hydrologie des BAFU wahrgenommen
  • Die CHy gibt Unterstützung bei der Programmgestaltung (UNESCO-IHP)
  • Die CHy nimmt auch an der Ausführung von Programmen teil

2. Internationale Nicht-Regierungsorganisationen

  • Vertretung der Schweiz im IAHS
  • Mitarbeit bei der Planung
  • Lobbying für den Erhalt von Funktionen
  • Mitarbeit bei Projekten

3. Internationale Forschungszusammenarbeit

  • Koordination und Unterstützung im EU-Bereich

4. Bilaterale Zusammenarbeit

  • Zusammenarbeit mit ähnlich gelagerten hydrologischen Kommissionen

20.3.2007/HWW

Foresight Report Hydrological Research in Switzerland
  • 2013

Foresight Report Hydrological Research in Switzerland

This report is an element in the process to identify future research challenges for hydrology in Switzerland. It has been accepted in the present form by the Swiss Hydrological Commission (CHy). CHy considers this report a suitable basis for the formulation of a roadmap for next steps in the process. Given the complexity of the topic, the diversity of approaches, the dynamics of hydrological research, and the limited resources for the editing of this report, CHy is aware that the content of the report may not be complete and balanced in all details.
Teaser Image Water Portal

Water

Starting with the origin of Switzerland’s abundant water resources, the high amount of precipitation in the Alps, relevant hydrological, water management, social and environmental aspects of water are considered.