News

2019
Jun 2
2019
Jun 7
  • Conference
  • WI 53706

25th International Symposium on Society and Resource Management (ISSRM)

The conference theme is “Sustainability and the Land Ethic in the Anthropocene: ‘A Thinking Community’ Explores Critical Issues in Leopold’s Backyard.”
  • 08.05.2019
  • News

Ausschreibung für Projektideen im Bereich Parkforschung

Die Parkforschung Schweiz der Akademien der Wissenschaften unterstützt und stärkt im Auftrag des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) die Forschung in und über die Pärke von nationaler Bedeutung. Dazu fördert sie die Ausarbeitung von Projektanträgen an Dritte mit einem finanziellen Beitrag (seed money).
Bericht Akzeptanz-Identifikation-Engagement Biosphärenreservate
  • 2019
  • Report

Akzeptanz, Identifikation und Engagement: Ansichten und Mitwirkung der Bevölkerung in UNESCO Biosphärenreservaten (AkIdEn)

In UNESCO-Biosphärenreservaten (BRs) stehen die Mensch-Umwelt-Beziehungen im Mittelpunkt. So sollen BRs gleichzeitig die Natur- und Kulturlandschaften schützen und Modellregionen für eine nachhaltige ökologische, ökonomische und soziale Entwicklung sein. Um dies zu erreichen, ist die Unterstützung der lokalen Bevölkerung notwendig. Die Akzeptanz der Bevölkerung gegenüber einem BR, die Identifikation der Bevölkerung mit dem BR, beziehungsweise dessen Zielen, und das Engagement der Bevölkerung für Ziele und Angebote des BRs sind hierfür zentrale Voraussetzungen.
2019
Jun 17
2019
Jun 20
logo
  • Schweizerische UNESCO-Kommission
  • Celebration / Festival
  • Bern

70 Jahre Schweiz – UNESCO

Vor 70 Jahren ist die Schweiz der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) beigetreten und hat die Schweizerische UNESCO-Kommission gegründet.
alps mountains snow
  • 01.05.2019
  • News

Call for Papers of Special Issue on "Mountain landscapes: protected areas, ecosystem services and future challenges"

This Special Issue aims at addressing important knowledge gaps focusing on basic understanding of ecological functions and its drivers of change in mountain landscapes as well as on societal trends in and outside mountain regions to be able to scope with future challenges. A particular focus is set on protected areas that are interested in the management and the preservation of the biodiversity and the landscapes, through scientific research, environmental education, and the promotion and the development of sustainable tourism.
2019
Jun 21
Einladung_Tagung_TraditionelleBewaesserung_DEF2.jpg
  • SL-FP
  • UNESCO-Welterbe
  • Symposium
  • Naters

Traditionelle Bewässerung - ein Kulturerbe Europas

Bewässerung ist in vielen Ländern Europas ein zentrales Thema. Es existiert eine Vielfalt von Systemen, von traditionell bis modern, klein- bis grossräumig, genutzt und im Zustand des Verfalls. Im Rahmen einer Inventarisierung traditioneller Bewässerungsvorkommen in Europa konnte an insgesamt 130 Standorten traditionelle Bewässerung als historisch belegt, in Landschafts- und Kulturrelikten erhalten oder als aktuell noch ausgeübte Form der Landbewirtschaftung nachgewiesen werden. Bewässerungslandschaften verfügen über eine Vielzahl von Qualitäten, unter anderem bezüglich Biodiversität, Kulturgeschichte, Erholung und gelebter Bewässerungspraxis in der landwirtschaftlichen Produktion. Ensprechend sind zum Erhalt von wertvollen traditionellen Bewässerungssystemen Anstrengungen im Bereich der Forschung, des Austausches, der Zusammenarbeit und der konkreten Umsetzung erforderlich.
Als wichtiges Ziel auf diesem Weg sollen die in den Ländern Europas heute noch vorhandenen Formen der traditionellen Bewässerung in die Liste der immateriellen Kulturerbe der UNESCO aufgenommen werden.
Expedition 2 Grad
  • 02.04.2019
  • Swiss National Park
  • Press release

Expedition 2 Grad – eine virtuelle Reise in die Alpen der Zukunft

Wie sieht das Hochgebirge bei einer globalen Temperaturzunahme von 2 Grad in Zukunft aus? Unter der Leitung der Universität Freiburg und der Zürcher Hochschule der Künste haben Forschende eine virtuell begehbare Welt modelliert und in enger Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Nationalpark eine Ausstellung konzipiert. Diese ist bis im August in Zernez (GR) und von September bis Januar 2020 in Naters (VS) zu sehen.
Sustainable Development and World Heritage: Exploring issues in Switzerland
  • 28.02.2019
  • News

Video on Sustainable Development and World Heritage Management is online

This video explores the topic of World Heritage and Sustainable Development in Switzerland based on interviews and footage from a national dialogue. It complements the report "Sustainable Development and World Heritage Site Management in Switzerland: Perceptions and Priorities".
  • 25.01.2019
  • News

3. Tagung Parkforschung - Beiträge gesucht!

Am 29. Oktober 2019 findet in Bern die 3. Tagung Parkforschung statt.
Sustainable Development and World Heritage Site Management in Switzerland
  • 2019
  • Report

Sustainable Development and World Heritage Site Management in Switzerland

Amid global challenges such as climate change and growing tourist numbers, what issues do UNESCO World Heritage Sites face in terms of sus­ tainable development? Since the adoption of a global policy on World Heritage and Sustainable Development in 2015, reflecting on this question has become increasingly important in terms of framing national responses.
Mitteilungen der NGT - Heft 2
  • 1929
  • NGT
  • Magazine

Mitteilungen der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft Thun 1928/29

Serum und Impfstoffe sowie ein umfassender Artikel über Rinder bilden den Kern der Mitteilungen aus dem Jahr 1929 neben Informationen zu den Tätigkeiten der NGT selbst.
Document Alpine Protected Areas
  • 2018
  • Dissertation

Alpine Protected Areas in Changing Climate

What is the current state of climate change research in Alpine Protected Areas (PAs)? What is the geographical distribution of climate change research projects in the Alpine PAs? What factors are shaping the current distribution?
eco.mont Vol. 11 No. 1
  • 2019
  • Institut für Interdisziplinäre Gebirgsforschung (IGF)
  • Magazine

eco.mont - Journal on Protected Mountain Areas Research and Management Vol. 11 No. 1

Protected areas - natural landscapes or institutions?
2019
Oct 29
  • Swiss Park Research
  • Symposium
  • Bern

3. Tagung Parkforschung Schweiz

Im Rahmen der Parkforschung Schweiz organisieren wir zum dritten Mal eine nationale Tagung zur Forschung in Pärken von nationaler Bedeutung und UNESCO-Welterbestätten. Ziel der Tagung ist es aufzuzeigen, welche Themen in Pärken in der Schweiz aktuell untersucht werden und Ergebnisse gemeinsam mit der Praxis zu reflektieren sowie Forschungslücken zu identifizieren.
  • 12.11.2018
  • News

Call for Projects: Forschungsförderung im Rahmen des internationalen UNESCO-Programms "Man and the Biosphere"

Ab sofort können an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften Vorschläge für neue Forschungsprojekte auch in Schweizerischen Biosphärenreservaten eingereicht werden.
  • 22.10.2018
  • News

Neues Factsheet: Governance der Regionalentwicklung

Dieses Factsheet analysiert bestehende Modelle und leitet Handlungsempfehlungen für die Praxis ab. Das Factsheet basiert auf einer Doktorarbeit an der Eidg. Forschungsanstalt WSL über «Governance der Regionalentwicklung», die unter anderem untersucht, wie regionale Entwicklungsträger in der Schweiz regionale Entwicklungsstrategien erarbeiten und umsetzen.
Titelbild Governance
  • 2018
  • Swiss Park Research
  • Fact sheet

Governance of regional development

Regional development is a mainstay of Swiss domestic policy, as evidenced by the federal government’s New
Regional Policy, regional nature parks, and more. But how do regional development processes really work? And how could they be more effectively supported?
Thomas Scheurer leitet eine Exkursion im Nationalpark
  • 19.09.2018
  • Swiss Academies of Arts and Sciences
  • News

Thomas Scheurer – zwischen Alpen und Nationalpark

Über 30 Jahre hat Thomas Scheurer die Forschung in den Alpen und im Nationalpark mitgeprägt. Er leitete die Geschäftsstellen der Forschungskommission des Nationalparks und der Interakademischen Kommission Alpenforschung. In dieser Zeit habe sich der Umgang der Menschen mit dem Alpenraum verändert, konstatiert Scheurer. Sorge macht ihm, wie sich gewisse touristische Zentren entwickeln.
Cratschla_2_18
  • 14.09.2018
  • Research Council of Swiss National Parc and Biosfera Val Müstair
  • News

Cratschla 2/2018 verfügbar

Die Herbstausgabe 2018 widmet sich schwerpunktmässig dem Thema Zukunftswandel. In einer zweiten Rubrik werden unter dem Titel «Was hat die Forschung bewegt?» Projekte vorgestellt, die in den letzten 20 Jahren wichtige Wegmarken gesetzt haben. In einem dritten Teil geben frühere Nationalparkforschende Einblick in ihre berufliche Entwicklung.
Cratschla_2_18
  • 2018
  • Research Council of Swiss National Parc and Biosfera Val Müstair
  • Magazine

Cratschla 2/18

Die Herbstausgabe 2018 widmet sich schwerpunktmässig dem Thema Zukunftswandel. In einer zweiten Rubrik werden unter dem Titel «Was hat die Forschung bewegt?» Projekte vorgestellt, die in den letzten 20 Jahren wichtige Wegmarken gesetzt haben. In einem dritten Teil geben frühere Nationalparkforschende Einblick in ihre berufliche Entwicklung.
Cratschla 1/18
  • 2018
  • Research Council of Swiss National Parc and Biosfera Val Müstair
  • Magazine

Cratschla 1/18

Die Ausgabe 2018/1 bringt einen Schwerpunktbeitrag zur wechselvollen Geschichte sowie zur genetischen und ökologischen Situation des Steinbocks. Der Künstler Edward Monovich hat spezielle für diese Ausgabe eine grafische Novelle gezeichnet. Ergänzt wird die Ausgaben durch einen Jahresrückblick, eine Reportage mit dem Titel Von den Tücken einer Huftierzählung sowie durch ​6 Seiten Aktualitäten aus dem SNP.
eco.mont Vol 10 No 2
  • 2018
  • Magazine

eco.mont - Journal on Protected Mountain Areas Research and Management Vol. 10 No. 2

The year 2018 marks the 10th anniversary of eco.mont – Journal on Protected Mountain Areas Research and Management.
Schweizer Gewässer – Alles klar?
  • 05.06.2018
  • FOEN
  • News

Swiss water bodies – all clear?

The FOEN has posted a video on watercourse development in Switzerland.
HOTSPOT 37/18: Biodiversität und Kulturerbe
  • 2018
  • Swiss Biodiversity Forum
  • Magazine

Hotspot 37/18: Biodiversität und Kulturerbe

Natur und Kultur – zwei unvereinbare Gegensätze? Mitnichten! Natur und Kultur stehen in vielfältiger Wechselbeziehung zueinander. Einerseits sind die biologische Vielfalt und die Landschaften Mitteleuropas das Ergebnis des kulturell geprägten Umgangs des Menschen mit natürlichen Ressourcen und deren Nutzung. Andererseits ist sowohl das materielle wie auch das immaterielle kulturelle Erbe stark geprägt von der Natur. Das Forum Biodiversität Schweiz spürt anlässlich des Europäischen Kulturerbejahres 2018 mit der aktuellen Ausgabe des Magazins HOTSPOT den Verflechtungen zwischen Biologischer Vielfalt und Kulturerbe nach. Anhand von konkreten Beispielen offenbaren sich zahlreiche Abhängigkeiten, Parallelen und gemeinsame Herausforderungen. Beide, Kulturerbe wie Naturerbe, sind unverzichtbarer Teil der menschlichen Geschichte. Und beide stehen heute unter Druck. Um sie zu bewahren und weiterzuentwickeln, braucht es neue Allianzen zwischen der Pflege des Kulturerbes und der Förderung der Biodiversität.
Wildlife and humans in outdoor recreational areas near cities
  • 2018
  • Swiss Park Research
  • Fact sheet

Wildlife and humans in outdoor recreational areas near cities

Outdoor recreational areas in the vicinity of cities buzz with activity, not only during the day, but also in the early mornings, late evenings, and even at night.
  • 15.01.2018
  • News

Neues Forschungskonzept für den Schweizerischen Nationalpark

Die Forschungskommission des Schweizerischen Nationalparks hat in einem neuen Forschungskonzept die thematischen Schwerpunkte und prioritären Aufgaben für die kommenden ca. 10 Jahre festgehalten.
eco.mont Vol. 10 No. 1
  • 2018
  • Magazine

eco.mont - Journal on Protected Mountain Areas Research and Management Vol. 10 No. 1

Many studies indicate that tourism plays an important role, on various levels, in the economic development of PAs. However, there is clear evidence that tourism can have adverse environmental effects on PAs.
Tagungsbericht Parkforschung Schweiz 2017
  • 2017
  • Swiss Academies of Arts and Sciences
  • Report

Forschung stärkt Vernetzung der Schweizer Pärke

Die Parkforschung hat sich seit der Errichtung der ersten Pärke von nationaler Bedeutung 2007 etabliert. Heute leistet sie einen wichtigen Beitrag zur Vernetzung der Schweizer Pärke, auch weil sie verschiedenste Disziplinen einbezieht.
Teaser Cratschla 2/17
  • 2017
  • Research Council of Swiss National Parc and Biosfera Val Müstair
  • Magazine

Cratschla 2/17

Die Herbstausgabe der Nationalparkzeitschrift befasst sich mit Fragen des Prozessschutzes im Zusammenhang mit dem Klimawandel und mit der Einstellung der Landwirte in der Val Müstair zum Biosphärenreservat. Weiter werden Ergebnisse aus abgeschlossenen Forschungsprojekten zusammengefasst.
Cover: Pioniere Nationalpark
  • 2017
  • Swiss Academy of Sciences
  • Swiss National Park
  • Book

Erinnerungen an Pioniere des Schweizerischen Nationalparks

Heute lebende Personen haben ihre Erinnerungen an frühere Forschende festgehalten, welche im Park Pionierarbeit geleistet haben. Entstanden ist ein Buch mit subjektiven Porträts von 20 Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Fachbereichen und Zeitepochen. Das Buch vermittelt einen besonderen Zugang zur Forschung im Nationalpark und zeigt den Park als lebendiges Gemeinschaftswerk.