• 2007
  • Report
  • OcCC

Kapitel aus CH2050: Wasserwirtschaft

Klimaänderung und die Schweiz 2050

Kapitel aus CH2050: Wasserwirtschaft
×
Kapitel aus CH2050: Wasserwirtschaft
Kapitel aus CH2050: Wasserwirtschaft

In diesem Kapitel werden die Auswirkungen der Klimaänderung auf die Wasserwirtschaft bis zum Jahre 2050 behandelt. Zu den untersuchten Aspekten gehören u.a. Veränderungen in natürlichen Gewässern, Hochwasser, Trockenheit, Wasserangebot und -bedarf. Nicht nur Veränderungen bei der Wassernutzung, sondern auch Veränderungen im Wasserangebot müssen berücksichtigt werden. Im ungünstigsten Fall sind die Entwicklungen bei Wasserangebot und -verbrauch gegenläufig (Abnahme des Angebots und Zunahme der Nachfrage).

Die Wasserwirtschaft umfasst alle Aktivitäten des Menschen zur Nutzung des Wassers, zum Schutz des Wassers und zum Schutz vor den Gefahren des Wasser. Die Klimaänderung beeinflusst diese wasserwirtschaftlichen Funktionen durch Veränderungen des hydrologischen Kreislaufs (vgl. Kapitel Grundlagen). In diesem Kapitel werden die Auswirkungen der Klimaänderung auf die Wasserwirtschaft für folgende Bereiche detaillierter behandelt:

- Veränderungen in natürlichen Gewässern (Seen, Biodiversität, Fische)

- Naturgefahren Wasser (Hochwasser, Trockenheit)

- Wasserangebot und Wasserbedarf (Grundwasserneubildung, Bedarf an Trink- und Brauchwasser)

- Wassernutzung (Energie, Rheinschifffahrt)

- Bewirtschaftung der Wasserressourcen

Source: OcCC/ProClim- (Hrsg.), 2007. Klimaänderung und die Schweiz 2050 - Erwartete Auswirkungen auf Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft. Bern.

Tags

  • Climate
  • Climate change
  • Economy
  • Fauna
  • Water
  • Biosphere
  • Climatic effects
  • Drought
  • Effect
  • Extreme events
  • Flood
  • Hydrology
  • Hydrospheres
  • Impacts of climate change
  • Lakes
  • Natural hazards
  • Rivers
  • Water resource management
  • Water use
Publisher

OcCC

Languages

German