Communications in GAIA

2019

  • Spiess, H., Bättig, M., Carabias-Hütter, V., Eberle, A., 2019. Akzeptanzforschung für die Energiewende. GAIA 28/1: 58-60. (pdf)

2018

  • Maurer, M., 2018. Combining complementary and related expertise in transdisciplinary projects. GAIA 27/4: 398-400. (pdf)
  • Schneider, P., Di Salvo, G., Paulin, N., 2018. Nachhaltigkeit an Schweizer Hochschulen. GAIA 27/3: 324-326. (pdf)
  • Kueffer, Ch., Forêt, Ph., Hall, M., Wiedmer, C., 2018. Applying the Environmental Humanities. GAIA 27/2: 254-256. (pdf)
  • Bornemann, B., Ejderyan, O., Stauffacher, M., Wäger, P., 2018. Gesellschaftliche Transformation - welche Rolle(n) für den Staat? GAIA 27/1: 182-184. (pdf)

2017

  • Balsiger, J., Förster, R., Mader, C., Nagel, U., Sironi, H., Wilhelm, S., Zimmermann, A.B., 2017. Transformative learning and education for sustainable development. GAIA 26/4: 357-359. (pdf)
  • Kläy, A., Bader, Ch., Bornemann, B., Carabias, V., Wäger, P., 2017. Monitoring und Evaluation der Agenda 2030. Reflexionen zum ersten saguf-Gespräch. GAIA 26/3: 284-286. (pdf)
  • Kueffer, Ch., Carabias, V., Schneider, A., Siegrist, D., 2017. Potenziale der Fachhochschulen für die Schweizer Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschung. GAIA 26/2: 152-154. (pdf)
  • Moschitz, H., Moser, R., 2017. Urbane Agrikultur - Impulse für eine nachhaltige Transformation von Stadt und Land. GAIA 26/1: 65-67. (pdf)

2016

  • Ejderyan, O., Carabias-Hütter, V., Kläy, A., Moschitz, H., 2016. Stakeholder Dialogue for Sustainability. The Challenge of Thinking between Boxes. GAIA 25/4: 299-301. (pdf)
  • Carabias-Hütter, V., Eschenauer, U., Kuehn, T., Lobsiger-Kägi, E., Mildenberger, T., 2016. Die Energienachfrage steuern: Handlungsempfehlungen zur Nutzung von Smart-Meter-Daten. GAIA 25/3: 217-219. (pdf)
  • Moschitz, H., Kueffer, Ch., 2016. Urban Agriculture: Passing Fad or New Prospects for Agriculture and Cities? GAIA 25/2: 128-130. (pdf)
  • Zingerli, C., Küffer, Ch., 2016. Eine große Transformation der Schweiz: Auf Bewährtes setzen und mit Neuem experimentieren. GAIA 25/1: 66-68. (pdf)

2015

  • Kruse, S., Förster, R., Fry, P., Kläy, A., Kueffer, Ch., Moschitz, H., Wolf, P., Zingerli, C., 2015. Wissensaustausch zwischen Forschung und Praxis erfolgreich gestalten. GAIA 24/4, 278-280. (pdf)
  • Schneider, F., 2015. Nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen: Der Beitrag der Sozial- und Geisteswissenschaften. GAIA 24/3: 214-216. (pdf)
  • Hall, M., Forêt, Ph., Kueffer, C., Pouliot, A., Wiedmer, C., 2015. Seeing the Environment through the Humanities A New Window on Grand Societal Challenges. GAIA 24/2: 134-136.(pdf)
  • Wilhelm, S., Förster, R., Nagel, U., Wülser, G., Zingerli, C. 2015. Zukunft gestalten: Nachhaltigkeitskompetenzen in der Hochschulbildung. GAIA 24/1: 70-72. (pdf)

2014

  • Kläy, A. 2014. Umgang mit erneuerbaren Ressourcen: Herausforderung Nachhaltigkeit. GAIA 23/4: 360–362. (pdf)
  • Kienast, F. 2014. Landschaft – immer wichtiger für Umweltentscheidungen. GAIA 23/3: 294-296. (pdf)
  • Wäger, P., Ejderyan, O., Schmid, F., Stauffacher, M., Zingerli, C. 2014. The Role of Social Sciences and Humanities in Integrative Research on Natural Resources. GAIA 23/2: 142-144. (pdf)
  • Forêt, Ph., Hall, M., Kueffer, Ch. 2014. Developing the Environmental Humanities: A Swiss Perspective. GAIA 23 /1: 67-69. (pdf)

2013

  • Carabias-Hütter, V., Moser, C., Spiess, H. 2013. Anticipating Gaps in Energy Research at Transdisciplinary and International Interfaces. GAIA 22/4: 281-283. (pdf)
  • Moschitz, H. 2013. From Project Management to Process Management. Effectively Organising Transdisciplinary Projects. GAIA 22/3: 211-213. (pdf)
  • Stauffacher, M., et al. 2013. Engagement für inter- und transdisziplinäre Forschung zur nachhaltigen Entwicklung. GAIA 22/2: 142-144. (pdf)
  • Carabias-Hütter, V., Haegeman, K. 2013. Future-oriented technology analysis to support decision-making in meeting global challenges. GAIA 22/1: 57-59. (pdf)

2012

  • Kläy, A. 2012. Nachhaltige Entwicklung an Schweizer Hochschulen: Zeit für Tritt- statt Stolpersteine. GAIA 21/4: 321-323. (pdf)
  • Zingerli, C., Schmid, F., Bolliger, J. 2012. 40 Jahre SAGUF: Zusammen mehr erreichen. GAIA 21/3: 246-248. (pdf)
  • Stauffacher, M., Zingerli, C., Fry, P., Pohl, C., Krütli, P. 2012. Science meets practice: A Winter School offers new perspectives. GAIA 21/2: 145-147. (pdf)
  • Zingerli, C., Bolliger, J., Schmid, F. 2012. SAGUF: 40 Jahre Impulse für Forschung, Politik und Gesellschaft. GAIA 21/1: 67-68. (pdf)

2011

  • Wäger, P.A., de Leeuw, B., Edelmann, X., Chan, N.C., Smrekar, O. 2011. World Resources Forum 2011: Towards a Resource Efficient Green Economy. GAIA 20/4: 277-280. (pdf)
  • Kläy, A., Heim, T., Minsch, J., Stauffacher, M., Zingerli, C. 2011. Welche Forschung führt zu Innovationen für eine nachhaltige Entwicklung? GAIA 20/3: 214-216. (pdf)
  • Fry, P., Zingerli, C., Kläy, A., Förster, R. 2011. Wissensaustausch aktiv gestalten: Erfahrungen in der Forschungspraxis. GAIA 20/2: 130-132. (pdf)
  • Minsch, J., Heim, T., Kläy, A. 2011. Innovation, eine Tochter der Freiheit. GAIA, 20/1: 61-63. (pdf)

2010

  • Jaeger, J., Schwick, C. 2010. Messbare Kriterien für die Zersiedelung. GAIA, 19/4: 303-307. (pdf)
  • Bolliger, J., Lay, G.L., Holdenegger, R. 2010. Landscape Genetics: How Landscapes Affect Ecological Processes. GAIA, 19/3: 238-240. (pdf)
  • Kläy, A., Binswanger, M., Dubas, D., Heim, T., Jacquat, O., Minsch, J., Smrekar, O., Stauffacher, M. 2010. Nachhaltige Entwicklung in der Forschungs- und Innovationsförderung. GAIA, 19/2: 152-154. (pdf)
  • Stauffacher, M., Kyburz-Graber, R., Spiess, H., Kägi, E., Roux, M., Nagel, U. 2010. Bildung für nachhaltige Entwicklung. Der Beitrag der Fachhochschulen und Pädagogischen Hochschulen. GAIA, 19/1: 72-74. (pdf)

2009

2008

2007

2006

2005

2004

  • Publications

GAIA1/19_Titelbild
  • 2019

Akzeptanzforschung für die Energiewende

Ohne Akzeptanz in der Bevölkerung können neue und innovative technische Lösungen für die Energiewende nicht umgesetzt werden. An der saguf-Jahrestagung wurde die Bedeutung der Akzeptanzforschung für die Energiewende diskutiert.
GAIA4_2018_Titelbild
  • 2018

Combining complementary and related expertise in transdisciplinary projects

A combination of complementary and related expertise ensured the success of the workshop "The City and Agriculture. Renewing the Dialogue". Can this insight be applied to transdisciplinary research in general?
Nachhaltigkeit an Schweizer Hochschulen
  • 2018

Nachhaltigkeit an Schweizer Hochschulen

Das studentische Engagement zur Nachhaltigkeit an den Schweizer Hochschulen leistet einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der Gesellschaft. Studierende erklären aus ihrer Perspektive und am Beispiel der Nachhaltigkeitswoche Zürich, welche Rolle sie im Nachhaltigkeitsdiskurs einnehmen und wie ihre Initiativen auf Resonanz stoßen.
  • 2018

Applying the Environmental Humnities

Environmental issues require answers from
science, society, and culture. How can we apply
the humanities and arts to these issues while
cultivating methodologies that value context-dependence,
multiperspectivity, relativism, and subjectivity?
Umschlag GAIA18-1
  • 2018

Gesellschaftliche Transformation – welche Rolle(n) für den Staat?

Bei der saguf-Jahrestagung 2017 wurde über die Rolle(n) des Staats für die
gesellschaftliche Transformation diskutiert: Wie kann und soll der Staat auf gesellschaftliche Transformationen einwirken?
saguf_Mitteilungen4-17
  • 2017

Transformative learning and education for sustainable development

Is higher education capable of
promoting learning for change?
Can transformative learning nurture spaces for
innovation in education for sustainable
development? A call to action from saguf.
Monitoring und Evaluation der Agenda 2030
  • 2017

Monitoring und Evaluation der Agenda 2030

Der transformative Charakter der Agenda 2030 erfordert neue Nachhaltigkeitspolitiken. Dafür müssen die nationalen Ziele auf die Vorgaben der Agenda abgestimmt und Massnahmen zur Zielerreichung eingeleitet werden.Wie man den Erfolg dieser Strategien bestimmen und kommunizieren und somit gesellschaftliche Transformationsprozesse ermöglichen kann, war Thema des ersten saguf-Gesprächs.