• 04.07.2017
  • news
  • ProClim

Theorie trifft Praxis: Konferenz in Salzburg zu Klimakommunikation – Anmeldung offen

Erkenntnisse der Sozialforschung für Klimakommunikation nutzbar machen

Meeting
×
Meeting
Meeting

Expertinnen und Experten aus dem In- und Ausland diskutieren am 25. & 26. September in Salzburg über wirksame Klimakommunikation. Die Anmeldung für diese Tagung ist nun offen. Die Veranstaltung wird von ProClim, MeteoSchweiz, zusammen mit weiteren Partnern aus Deutschland und Österreich – Klimafakten.de, das Climate Change Center Austria (CCCA) und das Deutsche Klima-Konsortium (DKK) – organisiert.

Debatten und Entscheidungen im Zusammenhang mit dem Klimawandel sind stark durch naturwissenschaftliche Forschungsergebnisse geprägt. Aber wenn es um den Umgang der Bevölkerung mit Klimafragen geht, sind die Sozial und Geisteswissenschaften gefragt, die erklären, wie menschliche Kommunikation funktioniert.

Disziplinen wie Sozialpsychologie, Kommunikationswissenschaften, Verhaltensforschung oder Philosophie haben in den vergangenen Jahren wichtige Erkenntnisse dazu erarbeitet, wie eine konstruktive Klimakommunikation aussehen könnte – diese Resultate will die Salzburger Konferenz für den deutschsprachigen Raum aufarbeiten und zusammen mit Praktikern breit diskutieren.

Bei der Tagung stehen neben wissenschaftlichen Vorträgen auch 18 Workshops auf dem Programm. So zum Beispiel zur Rolle von Emotionen in der Klimakommunikation, zu Besonderheiten Sozialer Medien wie Facebook und Twitter oder zu Citizen Science – das Einbeziehen von Laien in die Klimaforschung. In weiteren Workshops geht es darum, welche Bilder in den Medien welche Wirkung beim Publikum erzielen, wie Unsicherheiten der Klimaforschung allgemeinverständlich dargestellt werden oder wie am besten verschiedene gesellschaftliche Milieus angesprochen werden können.

Zu den Referentinnen und Referenten gehören unter anderem
die Psychologen Stephan Lewandowsky (University Bristol) und Torsten Grothmann (Universität Oldenburg),
Michael Brüggemann und Imke Hoppe vom kommunikationswissenschaftlichen Institut der Universität Hamburg,
der Humangeograph Mike Hulme (University of Cambridge)
sowie die Klima- und Sozialwissenschaftlerin Susanne Moser (Stanford University).

Das vollständige Programm sowie das Anmeldeformular finden sich auf der Konferenzwebsite k3-kongress.org.

  • Associations

2017
Sep 25
2017
Sep 26
Meeting
  • ProClim
  • conference
  • Salzburg

K3 – Kongress zu Klimawandel, Kommunikation und Gesellschaft

Wie kommt man über Klimawandel und Klimaschutz ins Gespräch? Wie gelingt Klimakommunikation? Eine Konferenz in Salzburg bringt hierzu erstmals die Klimacommunity aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zusammen
sender

ProClim