About sciences

Selected informations from the network of the Swiss Academy of Sciences which are important for society, politics and research. You find all swiss news about sciences here.

  • News
  • Publications

Antonio Loprieno
  • 19.10.2017
  • Swiss Academies of Arts and Sciences
  • news

Antonio Loprieno Becomes New President of the Swiss Academies of Sciences

The Swiss Academies of Arts and Sciences will have a new President as of 1 May 2018. Antonio Loprieno, a professor of Egyptology and a former Rector of the University of Basel, was on Wednesday elected to the office by the delegates of the Academies. In its citation, the electoral commission writes that the Academies, and thus the Swiss community of scientists as a whole, have chosen in Loprieno a highly distinguished President who is both renowned and incredibly dedicated.
Blicke ins BASE-Experiment am CERN. Foto: BASE Collaboration
  • 18.10.2017
  • CHIPP
  • news

Ein ungeahnt scharfes Bild das Antiprotons

Forscherinnen und Forschern des Baryon-Antibaryon-Symmetry-Experiments (kurz: BASE) am CERN ist ein beachtlicher Erfolg gelungen: Sie haben das magnetische Moment des Antiprotons mit einer bisher unerreichten Genauigkeit ermittelt. Die Messung ist präziser als die beste Messung für das magnetische Moment des Protons.
Agroinfiltration bei Tabak. Foto: Christoph Lüthi, Forum Genforschung
  • 17.10.2017
  • SCNAT
  • news

SCNAT lanciert Evidence Review Group zur Agrogentechnik

Die Akademie der Naturwissenschaften (SCNAT) hat am Freitag, 1. September 2017, die Evidence Review Group zum Thema «Risiken und Chancen der Gentechnologie in der Landwirtschaft im schweizerischen Kontext» lanciert. Die Expertinnen und Experten werden in den kommenden Monaten die wissenschaftliche Evidenz aus allen Bereichen zu Chancen und Risiken der Gentechnologie in der Landwirtschaft sammeln. Sie werden dazu die relevante wissenschaftliche Literatur zusammentragen und nach gemeinsam vereinbarten Kriterien bewerten, analysieren und synthetisieren. Das Ziel ist ein gemeinsames Verständnis über die verfügbare und fehlende wissenschaftliche Evidenz zu schaffen als Basis für den Dialog mit Politik und Öffentlichkeit.
HOTSPOT 36/17
  • 2017
  • Swiss Biodiversity Forum
  • magazine

HOTSPOT 36/17: Auf den Spuren des Artensterbens

Wenn eine Veränderung der Biodiversität irreversibel ist, dann das Aussterben einer Art. Denn mit jedem Aussterben endet ein einzigartiger Zweig des in Milliarden Jahren entstandenen Baums des Lebens. Ebenso beunruhigend sind die oft unterschätzten Warnsignale, die dieses Aussterben begleiten: die schleichende Erosion der Pflanzenvielfalt in unserem Land, welche nicht nur die seltensten Arten betrifft, der Rückgang der Insektenbestände, die Verarmung von Wiesen auf lokaler Ebene. Besorgnis erregend ist aber auch das Aussterben von Spezialisten - Taxonominnen und Systematikern - die in der Lage sind, diese Änderungen zu dokumentieren. Das Magazin HOTSPOT 36/2017 spürt den aktuellen Trends nach, geht aber noch weiter: Es spricht auch Möglichkeiten an, um der Negativspirale entgegenzuwirken, zum Beispiel mit konkreten Massnahmen der Artenförderung, der verstärkten Wahrnehmung individueller und kollektiver Verantwortung oder dem evidenzbasierten Naturschutz. Die Abbildungen dieser HOTSPOT-Ausgabe stellen acht Arten von Pflanzen, Tieren und Pilzen vor, die in den letzten Jahrzehnten aus der Schweiz verschwunden sind.
Drohnen
  • 13.10.2017
  • CHy
  • news

L'apport des drones en hydrogéologie et en gestion de l’environnement

Les drones s'avèrent être de plus en plus utiles aux chercheurs. L'émission radio CQFD de la RTS vous propose de découvrir à quoi ils servent dans le domaine de l'hydrogéologie et de la gestion des ressources naturelles.
IBS 125/2017
  • 2017
  • Swiss Biodiversity Forum
  • Newsletter

Informationsdienst Biodiversität Schweiz IBS Nr. 125

Lichtverschmutzung bedroht die Bestäubung
Logo von Akademie der Naturwissenschaften Schweiz

Newsletter

Neuigkeiten aus dem Netzwerk der Akademie und aus den Naturwissenschaften.