Swiss Entomological Society

The Swiss Entomological Society (SES) fosters cooperation among both professional and amateur entomologists and promotes the scientific study of indigenous insects.


Insects — Boundless diversity

Insects are by far the most diverse group of living organisms. There are over 30’000 species in Switzerland, or approximately ten times more insects than plants! In addition to their spectacular diversity, insects have a significant impact on our environment and daily lives.

On this website, we regularly publish insect news from all fields of research. Let yourself be inspired!


  • Publications

Bernische Botanische Gesellschaft Jahresbericht 2017
  • 2018

Bernische Botanische Gesellschaft Jahresbericht 2017

Der Jahresbericht der Bernischen Botanischen Geselschaft erscheint jeweils in den Mitteilungen der Naturforschenden Gesellschaft in Bern.
Fotografische Vielfalt des Vereinsjahres 2016
  • 2017

Mitteilungen 2017

Die Mitteilungen der Naturforschenden Gesellschaft in Bern enthalten wissenschaftliche Beiträge oder die Referate ausgewählter Vortragszyklen, die Jahresberichte der NGB, die Sitzungsberichte der Bernischen Botanischen Gesellschaft und weitere Informationen.
Zusammenarbeit zwischen Praxis und Forschung für die Erhaltung und Förderung des Frauenschuhs (Cypripedium calceolus) in der Schweiz.
  • 2018

Naturschutzmassnahmen auf die besten verfügbaren wissenschaftlichen Grundlagen und Erfahrungen abstützen

Massnahmen im Naturschutz sollten auf dem aktuellsten Stand des Wissens und den besten Erfahrungen basieren. Hierfür müssen Naturschutzpraxis und -forschung näher zusammenrücken. Mit dem «Marktplatz für Fragen aus der Naturschutzpraxis» haben das Forum Biodiversität Schweiz und die KBNL vor fünf Jahren ein gemeinsames Projekt gestartet, das dieses Anliegen aufnimmt. Es zeigt sich, dass es sich unter den vielen Fragen aus der Naturschutzpraxis nur bei wenigen um eigentliche Forschungsfragen handelt. Vielmehr gilt es in vielen Fällen, bereits bestehendes Wissen und Erfahrungen aus unterschiedlichen Quellen aufzuspüren, zusammenzutragen, zu synthetisieren und der Praxis in geeigneter Form zur Verfügung zu stellen. Der Marktplatz unterstützt die Fragestellenden dabei, Antworten zu finden beziehungsweise die Fragestellenden mit Fachleuten zusammenzubringen, die bereits Lösungen kennen. Für aktuelle und prioritäre Fragen, wo ganz neue Erkenntnisse gesucht sind, organisiert das Forum Biodiversität mit Unterstützung der KBNL Workshops mit Fachleuten aus der Naturschutzpraxis und -verwaltung und Forschenden mit dem Ziel, Forschungsarbeiten zu initiieren.

Contact

SEG
c/o Hannes Baur
Naturhistorisches Museum Bern
Bernastrasse 15
3005 Bern
Switzerland


+41 31 350 72 64
E-mail

Willkommen im Reich der Insekten!

Baur, Hannes Portrait Foto

In no other animal group are so many new species described every year. Not surprising, given that insects represent approximately 80% of all known species. Nevertheless, it is remarkable that so many new species are discovered in a region as well studied as Switzerland.

The description of new species represents a fundamental part of taxonomic research. Equally important is our understanding of the biology, distribution and ecology of these species.

Since the founding of the society in 1858, the SES has encouraged the study of indigenous species through the publication of books and a journal, the organization of annual meetings and the support of various research groups. All of these activities have the same objective: to create an active network of entomologists.

Become a member of the Swiss Entomological Society today!

– Hannes Baur

President of the Swiss Entomological Society