Education

Der Werdegang der Ärzte gliedert sich in die (universitäre) Ausbildung, die Weiterbildung zum Facharzt, und die lebenslange Fortbildung als Facharzt.

Die Ausbildung der Medizinstudenten ist Sache der medizinischen Fakultäten der Universitäten. Sie schliesst mit dem Arztdiplom (Master in Medicine) ab und ist Voraussetzung für jede ärztliche Tätigkeit später. Die Abteilungen, Kliniken und Departemente für Klinische Pharmakologie und Toxikologie an den Universitäten nehmen an der Ausbildung teil, die Fachgesellschaft spielt dabei aber keine direkte Rolle.

Die Weiterbildung steht unter der Verantwortung und Aufsicht des Bundes (Eidg. Departement des Inneren). Deren Koordination ist an das Schweizerische Institut für Weiter- und Fortbildung (SIWF) delegiert. Die Durchführung obliegt den einzelnen Fachgesellschaften.

Die Fortbildung ist Sache der Fachgesellschaften.

Training programme for non-medical university graduates

The Society also promotes a specialisation training programme for non-medical university graduates (e.g. pharmacists or biologists). Training completion is acknowledged by the Society through the diploma of « Clinical Pharmacologist SKPT ». The official programme and requirements to earn this degree can be found on this Website. The Society may provide some financial support for the formation of a member or a doctoral student working with a member (please contact the Committee for further information).