• Symposium
  • ProClim

Energiegewinnung aus dem tiefen Untergrund - Potenzial, Chancen und Gefahren von Fracking

59. Parlamentariertreffen der Gruppe «Klimaänderung» vom 18. Juni 2013

2013
Jun 18
Venue
Bern
Teaser: Energiegewinnung aus dem tiefen Untergrund - Potenzial, Chancen und Gefahren von Fracking
×
Teaser: Energiegewinnung aus dem tiefen Untergrund - Potenzial, Chancen und Gefahren von Fracking
Teaser: Energiegewinnung aus dem tiefen Untergrund - Potenzial, Chancen und Gefahren von Fracking

Fracking ist eine Technik zur Erzeugung von Rissen im Untergrund. So kann man die Erdwärme nutzen oder Erdgas wie auch Erdöl aus dem Untergrund lösen. Die Risiken von Fracking sind jedoch noch nicht alle bekannt. Die Technik könnte aber entscheidend zur Sicherstellung der Energieversorgung beitragen.

Der Druck auf den Untergrund ist gross, nicht nur durch die Fracking-Technologie. Damit sind Nutzungskonflikte vorprogrammiert. Zusätzlich erschweren die unterschiedlichen kantonalen Gesetze die Nutzung. Wünschbar wäre eine gesamtschweizerische Harmonisierung der nutzungsrechtlichen und planerischen Aspekte.
Dr. Gunter Siddiqi, BFE, informierte am Anlass mit seiner Präsentation "Wie funktioniert Fracking und was sind die technischen Potentiale und Risiken?". Dr. Marianne Niggli von der Dr. von Moos AG in Baden sprach unter dem Titel "Fracking - wie weiter nach Basel?" über die vielfältige Nutzung des tiefen Untergrunds und über den Bedarf zur Regelung.

Tags

  • Topics
    • Climate (30)
    • Research (23)
    • Science (22)
    • Environment (19)
    • Climate change (19)
    • show more
  • Organisations
    • ProClim (4)
    • Swiss Society for Hydrology and Limnology (3)
    • ZHAW-IUNR (3)
    • FOEN (3)
    • University of Bern (3)
    • show more
  • Activity Types
    • Conference (44)
    • Symposium (32)
    • Education/Training (14)
    • Seminar (11)
    • Workshop (10)
    • show more
Main organiser

ProClim

Good to know

Cette rencontre parlementaire a été organisée par ProClim-, le forum sur le climat et le changement global, ainsi que par la Plateforme Géosciences de l'Académie suisse des sciences naturelles SCNAT au nom du groupe parlementaire sur les changements climatiques.

More Information

Languages: German, French