• 15.12.2004
  • news

Bedeutender Umweltpreis geht an die EAWAG

Energy Globe Award 2004

Die von der EAWAG lancierte Wasserdesinfektion mit PET-Flaschen wird mit dem renommierten Energy Globe Umweltpreis ausgezeichnet. Die hohe Auszeichnung sei ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur weiteren Verbreitung der Low-Tech-Lösung aus dem High-Tech-Land Schweiz, schreibt die Eawag.
Die Forschergruppe für «Wasser und Siedlungshygiene in Entwicklungsländern» an der EAWAG in Dübendorf erhält den Sonderpreis. Die Auszeichnung wird für das Projekt «SODIS» verliehen, eine ebenso einfache wie geniale Methode zur solaren Wasserdesinfektion mit marktüblichen PET-Flaschen. Wird verschmutztes Wasser sechs Stunden lang dem Sonnenlicht ausgesetzt, töten UV-Strahlung und Temperatur Krankheitserreger ab. Die Eawag hat nachgewiesen, dass diese kostengünstige Methode funktioniert. Bereits existieren in 20 Ländern Programme, rund eine Million Menschen nutzen die Sodis-Technik regelmässig. Magen-Darm-Erkrankungen gehen in diesen Gebieten bis zu 75 Prozent zurück. Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt Sodis.
Der (Energy Globe Award) gehört zu den weltweit bedeutenden Umweltpreisen. Der jährlich ausgeschriebene Wettbewerb prämiert Projekte und Initiativen, die Ressourcen sorgfältig und sparsam verwenden und duplizierbar sind. Die gesamte Preissumme beträgt 60'000 Euro. 2004 haben sich gut 600 Projekte aus 100 Ländern um den Energy Globe beworben. Dieses Jahr erhält der Preis einen besonderen Stellenwert, weil die Siegerprojekte am 27. April 2005 an der EXPO 05 - der Weltausstellung in Aichi/Japan - gewürdigt werden. Weitere Infos finden Sie unter www.sodis.ch
Quelle: Umweltfokus

  • Topics
    • climate (437)
    • climate change (364)
    • research (289)
    • science (182)
    • energy (176)
    • show more
  • Organisations
    • CHIPP (101)
    • FOEN (87)
    • Swiss Academy of Sciences (85)
    • Forum for Genetic Research (80)
    • ProClim (66)
    • show more