Number of results: 121
Selected topics: Biodiversity
Moortümpel im Gebiet Matt
  • 17.06.2019
  • Swiss Biodiversity Forum
  • News

Schön und verletzlich – die Moore in der Schweiz

Die Schweizer Hoch- und Flachmoore stehen seit 1987 unter Schutz. Vielen Mooren geht es trotzdem schlecht. Sie trocknen immer mehr aus. Für viele Pflanzen, Insekten und Vögel wird der Lebensraum eng, sie drohen zu verschwinden.
  • 08.05.2019
  • News

Ausschreibung für Projektideen im Bereich Parkforschung

Die Parkforschung Schweiz der Akademien der Wissenschaften unterstützt und stärkt im Auftrag des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) die Forschung in und über die Pärke von nationaler Bedeutung. Dazu fördert sie die Ausarbeitung von Projektanträgen an Dritte mit einem finanziellen Beitrag (seed money).
Maikäfer beim Starten
  • 06.05.2019
  • IPBES
  • Press release

Weltbiodiversitätsrat warnt vor drastisch beschleunigtem Artensterben

Das Artensterben beschleunigt sich fortwährend und ist bereits 10- bis 100-mal höher als im Durchschnitt der vergangenen 10 Millionen Jahre. Insgesamt sind 0,5 bis 1 Million von rund 8 Millionen Arten gefährdet, warnt der Weltbiodiversitätsrat IPBES am Montag im ersten globalen Bericht zum Zustand der Biodiversität und der Ökosystemleistungen. Der dramatische Zustand der Natur hat enorme Konsequenzen für die menschliche Existenz. So sind 14 von 18 Leistungen der Natur wie Bestäubung oder saubere Luft am Schwinden.
alps mountains snow
  • 01.05.2019
  • News

Call for Papers of Special Issue on "Mountain landscapes: protected areas, ecosystem services and future challenges"

This Special Issue aims at addressing important knowledge gaps focusing on basic understanding of ecological functions and its drivers of change in mountain landscapes as well as on societal trends in and outside mountain regions to be able to scope with future challenges. A particular focus is set on protected areas that are interested in the management and the preservation of the biodiversity and the landscapes, through scientific research, environmental education, and the promotion and the development of sustainable tourism.
Geeignete Lebensräume für Insekten sind im Mittelland vielerorts rar geworden. Im Bild das Naturschutzgebiet Erlimoos (Oberbipp) neben der Autobahn A1 und umgeben von intensiv genutzter Landschaft.
  • 11.04.2019
  • Swiss Academies of Arts and Sciences
  • Swiss Biodiversity Forum
  • Press release

Insektenschwund in der Schweiz

Der Rückgang und die Gefährdung der Insekten sind wissenschaftlich breit dokumentiert und die wichtigsten Ursachen dafür sind bekannt. Dies schreibt das Forum Biodiversität der Akademie der Naturwissenschaften in einem am Donnerstag veröffentlichten Faktenblatt. Die Forschenden empfehlen, die Ursachen für den Insektenrückgang dringlich anzugehen.
Mission B
  • 15.03.2019
  • News

Mit Radio und Fernsehen auf Biodiversitätsmission

Das Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) widmet der Biodiversität in der Schweiz einen langfristigen Schwerpunkt. Bestehende Sendungen und Plattformen beleuchten im Fernsehen, am Radio und online die Biodiversität aus wissenschaftlicher, wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Sicht. Fachlich unterstützt wird SRF vom Forum Biodiversität der SCNAT.
Klimastreik
  • 12.03.2019
  • Swiss Academy of Sciences
  • Press release

Anliegen der jungen Klimastreik-Demonstrierenden sind berechtigt und gut begründet

Über 12'155 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz unterstützen die Anliegen der Klimastreik-Demonstrierenden. Alleine in der Schweiz sind es 1727 Unterzeichnende. Laut der am Dienstag veröffentlichten Stellungnahme von «Scientists for Future» reichen die derzeitigen Massnahmen zum Klima-, Arten-, Wald-, Meeres- und Bodenschutz bei weitem nicht aus.
Forschungsinitiative zum Erhalt der Biodiversität
  • 08.03.2019
  • Swiss Biodiversity Forum
  • News

Deutschland lanciert Forschungsinitiative zum Erhalt der Biodiversität

Um den fortschreitenden Artenschwund zu stoppen, stellt das Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF in den nächsten Jahren 200 Millionen Euro für die Forschung zur Verfügung.
The "LéXPLORE" platform on Lake Geneva
  • 21.02.2019
  • Swiss Federal Institute of Aquatic Science and Technology
  • EPF Lausanne
  • University of Lausanne
  • University of Geneva
  • News

Floating research station to illuminate Lake Geneva

As of this week, “LéXPLORE”, a 100 metre research platform, is afloat on Lake Geneva. On board are countless radiosondes and sensors which should enable researchers at Eawag, EPFL and the Universities of Lausanne and Geneva to gain a better understanding of the ecological processes at work in Lake Geneva as well as the interactions between the water and the atmosphere.
MRD_Call_Biodiversität
  • 15.02.2019
  • CDE
  • News

Call for papers: Mountain Biodiversity and Sustainable Development

Mountain biodiversity provides billions of upland and lowland inhabitants with vital ecosystem services and sources of livelihoods. Mountain Research and Development is looking for papers that present validated insights into ways of managing mountain (agro)biodiversity so that it contributes to human wellbeing; that analyze interlinkages between mountain biodiversity, global change, ecosystems, and people; or that offer evidence-informed agendas for research or policymaking with regard to these interlinkages.
Aire
  • 31.01.2019
  • News

Revitalised River Aire entered for Landscape Award of the Council of Europe

Switzerland has chosen the revitalisation of the River Aire as its entry for the Landscape Award of the Council of Europe. It is the first time the country has taken part in the competition. As a result of the project, the Aire is now not only a valuable habitat for plants and animals and a popular recreational space but also – thanks to the preservation of the old man-made channel – a place of cultural history and a successful example of collaboration within a multidisciplinary team.
Luftaufnahme des Fricktals im Kanton Aargau
  • 24.01.2019
  • Swiss Academy of Sciences
  • Press release

SCNAT creates the largest knowledge network on the landscape

Sprawl, loss of landscape diversity and biodiversity, mountain landscapes marked by climate change: Starting in 2019, the Academy of Natural Sciences (SCNAT) is merging various of its activities in the new Landscape, Alps, Parks Forum. The goal is to better protect Switzerland's landscapes in collaboration with politics and society and to utilise and manage them more sustainably. This fusion will create the largest knowledge network in Switzerland on natural and cultural landscapes. Designated president is Felix Kienast of the Swiss Federal Institute for Forest, Snow and Landscape Research (WSL). Furthermore, new presidents are also being appointed in other SCNAT units.
  • Topics
    • Climate (463)
    • Climate change (387)
    • Research (328)
    • Science (207)
    • Energy (191)
    • show more
  • Organisations
    • Swiss Biodiversity Forum (34)
    • FOEN (8)
    • IPBES (5)
    • Swiss Academy of Sciences (5)
    • Swiss Academies of Arts and Sciences (3)
    • show more