Number of results: 8
Selected topics: Therapy
PET image of brains without (top) and with (bottom) amyloid deposits. The deposits can be recognized by the red colouring, even with reduced spatial resolution (centre and right).
  • 15.05.2020
  • CHIPP
  • News
  • Press release

The start-up Positrigo uses findings from particle physics for the early diagnosis of Alzheimer's disease

Positron emission tomography (PET) helps medical doctors to detect cancer and many other diseases. A team of researchers led by ETH Professor Günther Dissertori is working on a new generation of PET scanners that could in future be of great use in pharmacological research and in the treatment of Alzheimer's patients. The technical innovation is based, among other things, on fundamental research at CERN.
Colle Gnifetti
  • 07.11.2019
  • SKPH
  • Press release

Atemwegserkrankungen in der Höhe und alpine Eiskernforschung: Zwei junge Forschende erhalten den Prix de Quervain 2019

Michael Furian von der ETH Zürich erhält die Auszeichnung für seine Dissertation zur Höhentoleranz von Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenkrankheit. Sandra Brügger von der Universität Bern wird für ihre Doktorarbeit über die Nutzung von Eiskernen für ökologische Fragen geehrt.
Icon_noun_Wirtschaft
  • 04.02.2019
  • Forum for Genetic Research
  • News

Hat personalisierte Gesundheit einen Einfluss auf die Kosten?

Personalisierte Gesundheit verspricht eine höhere Wirksamkeit von Therapien, weil diese auf die einzelne Patientin bzw. den einzelnen Patienten zugeschnitten sind. Ob personalisierte Gesundheit wirtschaftlich ist, wird seit Jahren kontrovers diskutiert.
Portrait Carlo Rivolta
  • 29.10.2018
  • Forum for Genetic Research
  • News

Lichtblicke im Kampf gegen die Erblindung

Retinitis pigmentosa ist eine Erbkrankheit, die normalerweise während der Adoleszenz einsetzt und in den meisten Fällen zur teilweisen oder vollständigen Erblindung der Betroffenen führt. Carlo Rivolta erforscht am Departement für computergestützte Biologie der Universität Lausanne die Ursachen des Leidens, um Ansätze zu seiner Behandlung zu entwickeln.
E. coli Bakterien (Wikimedia commons)
  • 02.08.2016
  • Forum for Genetic Research
  • News

Bakterien als Medikamentenlieferanten

Forschende haben mit Hilfe der Synthetischen Biologie einen neuen Ansatz zur Medikamentenverabreichung entwickelt. Dazu haben die Wissenschaftler der University of California San Diego und des Massachusetts Institute of Technology (MIT) Bakterien so verändert, dass sie – vorerst in Mäusen - kontinuierlich Medikamente produzieren und am Sitz der Erkrankung abgeben. Weitere Veränderungen an den Bakterien verhindern, dass diese Medikamenten-produzierenden Bakterien im Körper ungebremst wachsen.
Fütterungsversuche für Lebensmittel werden häufig an Ratten durchgeführt.
  • 19.07.2016
  • Forum for Genetic Research
  • News

Thérapie génique : réguler l’expression d’un gène grâce à un régime alimentaire particulier

Des recherches fondamentales dans le domaine de la nutrition ont permis de mettre au point, chez l’animal, un système de régulation de l’expression d’un gène grâce à un régime alimentaire particulier qui ouvre des applications thérapeutiques originales. Développé par une équipe de l’Unité de nutrition humaine (Inra, Université d’Auvergne), en collaboration avec des chercheurs de l’Institut du Cerveau et de la Moelle épinière (CNRS, Inserm, AP-HP, UPMC), cet outil permet de contrôler l’expression d’une protéine thérapeutique et de la diffuser localement de manière intermittente en fonction des besoins. Ces résultats viennent d’être publiés dans la revue Nature Biotechnology.
Gesunde menschliche T Zelle
  • 05.02.2016
  • Forum for Genetic Research
  • News

Synthetische Biosensoren als präzise Waffe gegen Krebs

Forschende der University of California San Francisco (UCSF) haben eine neue Art von individuell anpassbaren Biosensoren geschaffen, die in Immunzellen ein sogenanntes „logisches Gatter“ bilden. Dadurch lassen sich Immunzellen so umprogrammieren, dass sie Krebszellen angreifen, das gesunde Gewebe aber verschonen.
HeLa cell line
  • 17.12.2015
  • Forum for Genetic Research
  • News

Synthetic designer-cells as a therapy against chronic skin condition

Scientists from the ETH Zurich have developed a new, more complex type of genetic circuit, which has enabled them to successfully treat psoriasis, a chronic inflammatory skin condition, in the mouse model.
  • Topics
    • Climate (459)
    • Climate change (355)
    • Research (331)
    • Science (226)
    • Physics (194)
    • show more
  • Organisations
    • Forum for Genetic Research (6)
    • SKPH (1)
    • CHIPP (1)