Publications

Titelbild Governance
  • 2018

Governance of regional development

Regional development is a mainstay of Swiss domestic policy, as evidenced by the federal government’s New
Regional Policy, regional nature parks, and more. But how do regional development processes really work? And how could they be more effectively supported?
Zur Diskussion: Qualität vor Quantität
  • 2018

Zur Diskussion: Qualität vor Quantität

Mit dem New Science Regime bestimmen seit der Jahrhundertwende der Wettbewerb und die Leistungsmessung die wissenschaftliche Praxis. Zunehmend stellt sich die Frage, ob der Output hinreichend nach wissenschaftlichen Prinzipien validiert und diskutiert wird. Auf internationaler und nationaler Ebene werden daher seit geraumer Zeit Alternativen zu den dem New Science Regime zugrunde liegenden Steuerungsmechanismen entwickelt. Längst ist bekannt, was zu tun ist, um eine qualitativ hochstehende, originelle und kreative Forschung zu fördern – ein Richtungswechsel ist angezeigt und dieser muss von den Forschenden selbst eingeleitet werden.
Switzerland’s wild-west underground (in German)
  • 2018

Switzerland’s wild-west underground

Who owns the Swiss subsoil and how should it be used? The legislation is unclear. With underground usage subject to increased competition, it’s clear that a problem is emerging.

All publications

CH2018 – Climate Scenarios for Switzerland: Technical Report
  • 2018

CH2018 – Climate Scenarios for Switzerland: Technical Report

The technical report describes the methods and findings of the Climate Change Scenarios in detail. It is intended for researchers and is available in English.
CH2018 – Climate Scenarios for Switzerland
  • 2018

CH2018 – Climate Scenarios for Switzerland

The CH2018 Climate Change Scenarios show where and how climate change affects Switzerland and what global climate change mitigation efforts can do about it. The expected consequences of unchecked climate change for Switzerland include more hot days, dry summers, heavy precipitation and winters with little snow. However, global efforts to mitigate climate change could curb future climate change.
Treibhausgas-Fussabdruck
  • 2018

Mehr als 60% des Schweizer Treibhausgas-Fussabdrucks entsteht im Ausland

Die Schweizer Treibhausgasemissionen belaufen sich 2015 gemäss der Perspektive des «Fussabdrucks» auf insgesamt 116,2 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente. Berücksichtigt sind dabei neben dem inländischen Ausstoss auch die Emissionen, die im Ausland bei der Herstellung von für die Schweiz bestimmten Gütern und Dienstleistungen entstehen. Die ausländischen Emissionen machen mit 76,1 Millionen Tonnen CO2-Äquivalenten fast zwei Drittel des gesamten Fussabdrucks der Schweiz aus. Dies geht aus einer vom Bundesamt für Statistik (BFS) erstellten Pilotrechnung hervor.
Europe's Transport Sector
  • 2018

Europe’s transport sector: Aviation and shipping face big challenges in reducing environmental impacts

A massive shift in innovation, consumer behaviour and the take up of more ambitious green technologies to power aircraft and sea-faring cargo ships will be crucial to reducing their long-term carbon footprint. A European Environment Agency (EEA) report says incremental measures such as improving fuel efficiency to cut emissions will not be enough for the aviation and shipping sectors to meet European greenhouse gas emissions and sustainability targets.
Minutes of the Workshop on Open Data and Data Management 2018
  • 2018

Open Data and Data Management – Issues and Challenges

Organised by the Swiss Academy of Sciences (SCNAT), the one-day workshop on Open Data and Data Management gathered around 120 participants on Monday, 29 October 2018 in Berne. Globally, it was a very successful event enabling the sharing of partially contrasting opinions on the topic by all involved parties. The main outcome is that a general practice cannot be followed, because each scientific field has its specific needs and limitations.
Festival SonS CH 2017 - Speerli
  • 2018

IKARUS oder High altitude ballooning

Das IKARUS-Projekt der Brüder Reto und Felix Speerli, welche die Schweiz 2017 an der Science on Stage vertraten, gewann eine von sechs European STEM Teacher Awards, die für ausserordentliche Projekte verliehen wurden.
Geoagenda_2018_01
  • 2018

GeoAgenda No. 3/2018

Für die Ausgabe 2018/3 der GeoAgenda, haben
wir die Form des «Open Issue» gewählt. Wir
präsentieren eine Serie von thematisch freien
Beiträgen, welche in dieser Ausgabe das übliche
thematische Dossier «Focus» ersetzen.
Werkzeuge zum Thema Oberflächenabfluss als Naturgefahr – eine Entscheidungshilfe
  • 2018

Werkzeuge zum Thema Oberflächenabfluss als Naturgefahr – eine Entscheidungshilfe

Obwohl in der Schweiz verschiedene Werkzeuge für die Beurteilung und für den Umgang mit der Naturgefahr Oberflächenabfluss existieren, fehlt bisher eine Übersicht, die Lösungswege für diverse Fragestellungen aufzeigt. Dieser Beitrag zur Hydrologie der Schweiz soll Fachpersonen bei der Auswahl der geeigneten Werkzeuge im konkreten Fall unterstützen.
Science & You(th) - l'Educateur 9/2018
  • 2018

La science écoute les jeunes

De quelle manière les élèves de 14 ans se représentent-ils le futur? Quels sont leurs espoirs et leurs peurs? Le projet des Académies suisses des sciences permet à des jeunes de discuter des questions qui les préoccupent avec des scientifiques. Des classes pré- gymnasiales de la région de Fribourg sont recherchées pour la rencontre romande.
EASAC report "Opportunities for soil sustainability in Europe"
  • 2018

Opportunities for soil sustainability in Europe

This report identifies opportunities to safeguard the soils as a valuable resource for the benefit of European citizens. The proposed measures include: Protect and restore peatlands to maintain and increase soil organic carbon; plan for housing, infrastructure etc. to minimise destruction of soils; include soil in initiatives to preserve biodiversity.
saguf-Mitteilungsblatt Nr. 41
  • 2018

saguf-Mitteilungsblatt Nr. 41 (Jahresbericht 2018)

Das saguf-Mitteilungsblatt Nr. 41 ist der Jahresbericht der Schweizerischen Akademischen Gesellschaft für Umweltforschung und Ökologie (saguf) für das Jahr 2018.
HOTSPOT 38/18: Mit Biodiversität produzieren
  • 2018

Hotspot 38/18: Mit Biodiversität produzieren

Landwirtschaftliche Produktion und Biodiversität sind keineswegs Gegensätze. Vielmehr steht eine reiche biologische Vielfalt für gesunde, funktionsfähige Ökosysteme und ist eine wichtige Partnerin bei der Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln. Wenn es gelingt, die landwirtschaftliche Produktion in Zukunft stärker auf die Unterstützung der Biodiversität und funktionierende Ökosysteme auszurichten, lassen sich der Einsatz von Dünger und die Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln und damit auch ihre negativen Begleiterscheinungen reduzieren. Der Magazin HOTSPOT «Mit Biodiversität produzieren» bietet einen umfassenderen Überblick über das Thema. Es zeigt, dass Bäuerinnen und Bauern, die Sorge tragen zur Biodiversität, klug handeln. Sie sichern die Produktionsgrundlagen für die Zukunft und schaffen gleichzeitig attraktive Kulturlandschaften. Im Magazin sind neben neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen auch viele gute Bespiele dargestellt, wie sich die Produktionskapazität landwirtschaftlicher Böden mit Hilfe der biologischen Vielfalt und funktionierender Ökosysteme langfristig erhalten lässt.
  • Topics
    • climate (1012)
    • climate change (858)
    • energy (395)
    • science (383)
    • biodiversity (332)
    • show more
  • Organisations
    • ProClim (210)
    • FOEN (172)
    • OcCC - Advisory Body on Climate Change (124)
    • Swiss Academies of Arts and Sciences (107)
    • Future Earth (103)
    • show more