Publications

Sustainable Development and World Heritage Site Management in Switzerland
  • 2019

Sustainable Development and World Heritage Site Management in Switzerland

Amid global challenges such as climate change and growing tourist numbers, what issues do UNESCO World Heritage Sites face in terms of sus­ tainable development? Since the adoption of a global policy on World Heritage and Sustainable Development in 2015, reflecting on this question has become increasingly important in terms of framing national responses.
National significance of Natural History Collections in Switzerland
  • 2019

National significance of natural history collections in Switzerland

Biological and geoscience collections form an important part of our rich scientific heritage and provide the basis for much of what we know today about our planet and how we humans have influenced it. Natural history collections help us to understand our past and present better, thereby providing a basis for predicting the future. They also serve as biobanks for preserving the Earth’s organismic and genomic diversity, and must not only be maintained, but also supplemented so that scientists can continue to document and explore life on Earth. As new investigative techniques emerge, we can discover more from studying such intact and well-preserved collections.
Titelbild Governance
  • 2018

Governance of regional development

Regional development is a mainstay of Swiss domestic policy, as evidenced by the federal government’s New
Regional Policy, regional nature parks, and more. But how do regional development processes really work? And how could they be more effectively supported?

All publications

  • 2019

Flyer MINT-Förderung

MINT-Förderung vom Kindergarten bis zur Universität
Manfred-Perik_Spatial
  • 2019

The Spatial and Economic Transformation of Mountain Regions - Landscapes as Commodities

Mountain regions are subject to a unique set of economic pressures: they act as collective enterprises which have to valorize rare resources, such as spectacular landscapes. While primarily rural in nature, they often border large cities, and the development of industries such as hydroelectric power and the rapid development of tourism can bring about sweeping socio-economic change and vast demographic alterations. The Spatial and Economic Transformation of Mountain Regions describes the socio-economic changes and spatial impacts of the last four decades, with the transformation of mountain areas held up as an example. Much of the real-world context draws on the Alps, spanning as they do the significant economies of France, Italy, Germany, Switzerland, and Austria. Chapters address academic discourse on regional development in these mountain areas and suggest alternative approaches to the liberal-productivist societal model. This book will be essential reading for professionals, institutions, and NGOs searching for counter-models to the existing marketing approaches for peripheral areas. It will also be of interest to students of regional development, economic geography, environmental studies, and industrial economics.
Stadtplanung in den Alpen
  • 2019

Stadtplanung in den Alpen

Viele beliebte Gebirgsorte entwickeln sich seit Jahrzehnten weitgehend unkontrolliert durch Multiplikation archetypischer Chalets. Damit geht zumeist die Erschließung durch den privaten Autoverkehr einher. Um die umgebenden Tourismus- und Naturgebiete vor weiterer Zersiedelung zu schützen, untersucht die Autorin so unterschiedliche Ortsstrukturen wie Andermatt, Avoriaz, Verbier und Zermatt sowie Whistler-Blackomb in Kanada. Aus detaillierten grafischen Analysen entwickelt sie wegweisende Strategien zur städtebaulichen Verdichtung und zu einer angepassten Mobilität, die sich auf andere Tourismusregionen übertragen lassen.
Informationsdienst Biodiversität Schweiz IBS Mr. 136
  • 2019

Informationsdienst Biodiversität Schweiz IBS Mr. 136

Schadstoff-Cocktail in Flohkrebsen
Klimabulletin Jahr 2018
  • 2018

Klimabulletin Jahr 2018

Wärme und Regenarmut ohne Ende, so präsentierte sich das Jahr 2018 in der Schweiz. Zehn von zwölf Monatstemperaturen lagen deutlich über der Norm, sechs davon im extremen Bereich. Die unendliche Wärme führte nicht nur zu einem neuen Jahresrekord, auch das Sommerhalbjahr war so warm wie noch nie seit Messbeginn 1864. Begleitet wurde die Rekordwärme von einer ungewöhnlichen monatelangen Regenarmut. In der Ostschweiz entwickelte sich das massive Regendefizit zu einem Jahrhundertereignis.
Projekte und Programme zur Emissionsverminderung im Inland
  • 2019

Projekte und Programme zur Emissionsverminderung im Inland

Hersteller und Importeure fossiler Treibstoffe sowie Betreiber fossil-thermischer Kraftwerke sind gemäss CO2-Gesetz dazu verpflichtet, einen Teil der verursachten CO2- Emissionen ganz, respektive teilweise, durch Massnahmen im Inland zu kompensieren. Zur Erfüllung dieser Pflicht können Projekte oder Programme zur Emissionsverminderung im Inland durchgeführt werden. Das Verfahren für die Durchführung und Anrechnung von Emissionsverminderungen aus selbst durchgeführten Projekten oder Programmen der Treibstoffimporteure wird durch diese Mitteilung konkretisiert.
Nachhaltiger Fischbesatz in Fliessgewässern
  • 2018

Nachhaltiger Fischbesatz in Fliessgewässern

Gesunde Fischbestände und ihre nachhaltige Nutzung basieren auf intakten Lebensräumen. Die Publikation führt aus, wie der Besatz mit Fischen gemäss der Bundesgesetzgebung über die Fischerei umgesetzt werden kann, falls er bei der Überbrückung von Defiziten helfen kann. Auch wenn auf die Forelle fokussiert wird, gelten die vorgeschlagenen Prinzipien für alle Fischarten, die bewirtschaftet werden. Die Grundprinzipien sind durch verschiedene konkrete Fälle illustriert, die von einigen Kantonen schon umgesetzt werden.
Mitteilungen der NGT 1999 - Heft 13
  • 1999

Mitteilungen der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft Thun 1999

Im 13. Mitteilungsband der NGT finden sich acht Arbeiten aus der Region Thun , welche sich vorwiegend mit faunistischen, vegetationskundlichen und ökologischen Themen befassen, also einen Einblick geben in die Natur vor unserer Haustüre.
Stellungnahme der Akademien Schweiz: Teilrevision der Einschliessungsverordnung 2019
  • 2019

Teilrevision der Einschliessungsverordnung

Stellungnahme der Akademien der Wissenschaften Schweiz zur Änderung der Verordnung über den Umgang mit Organismen in geschlossenen Systemen (Einschliessungsverordnung) im Rahmen der Vernehmlassung zum Verordnungspaket Umwelt Herbst 2019.
Mitteilungen der NGT 2010 - Heft 15
  • 2010

Mitteilungen der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft Thun 2010

Dieser Mitteilungsband enthält einen Tätigkeitsbericht der NGT über die letzten 10 Jahre und über das grösste Bauprojekt der NGT, die Aufwertungsarbeiten im Gwattlischenmoos. In weiteren Artikeln über den Alpenbock und das Stockhorn wird über Flora und Fauna der Region berichtet, abgerundet wird der Inhalt über einen Beitrag zu lufthygienischen Messungen in Thun.
Revitalisierung Seeufer – Strategische Planung
  • 2018

Revitalisierung Seeufer – Strategische Planung

Das vorliegende Modul der Vollzugshilfe «Renaturierung der Gewässer» zeigt ein zweckmässiges Vorgehen auf, wie die Anforderungen der Gewässerschutzgesetzgebung bezüglich der Planung von Revitalisierungen erfüllt werden können.
Mitteilungen der NGT 2015 - Heft 16
  • 2015

Mitteilungen der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft Thun 2015

Die NGT freut sich, ihren Mitgliedern und der interessierten Öffentlichkeit das 16. Heft ihrer Mitteilungen vorlegen zu können. Neben umfangreichen Hauptbeiträgen zur Hochwassergefahr in Thun, dem Gewässerzustand im Aaretal und dem umstrittenen Verhältnis zwischen Menschen und Grossraubtieren finden sich diesmal auch zwei spezielle Artikel bzw. Artikelgruppen.
  • Topics
    • Climate (1034)
    • Climate change (880)
    • Science (409)
    • Energy (404)
    • Biodiversity (344)
    • show more
  • Organisations
    • ProClim (226)
    • FOEN (175)
    • OcCC - Advisory Body on Climate Change (124)
    • Swiss Academies of Arts and Sciences (112)
    • Future Earth (103)
    • show more