• 2016
  • Book
  • Report

Der Umzug der Menschheit: Die transformative Kraft der Städte

Hauptgutachten

Der Umzug der Menschheit: Die transformative Kraft der Städte
×
Der Umzug der Menschheit: Die transformative Kraft der Städte
Der Umzug der Menschheit: Die transformative Kraft der Städte

Die derzeitigen Urbanisierungsdynamiken und ihre Auswirkungen sind momentan riesig. Weltweit müssen sich Städte, Stadtgesellschaften, Regierungen und Internationale Organisationen diesem Trend stellen. Ein „Weiter so wie bisher“, würde ohne gestaltende Urbanisierungspolitik zu einer nicht-nachhaltigen Welt-Städte-Gesellschaft führen. Nur wenn Städte und Stadtgesellschaften ausreichend handlungsfähig werden, können sie ihre Kraft für eine nachhaltige Entwicklung entfalten.

Ziele:

  • Bei urbanen Investitionen und Architekturwettbewerben Priorität auf die ärmsten 40% statt der reichsten 5% der Bevölkerung setzen
  • Zugang sicher für alle Gruppen zu Basisinfrastrukturen, Bildung und Gesundheitseinrichtungen

Kernempfehlungen für transformative Handlungsfelder:

Dekarbonisierung, Energie und Klimaschutz

  • Bis spätestens 2070 sollen alle fossilen CO2-Emissionsquellen durch emisssionfreie Alternativen erstezt sein
  • Bis 2030 sollte der bezahlbare, nachhaltige und verlässliche Zugang von zeitgemässer Energie für alle gesichert sein
  • Neu entstehende Städte sollen emissionsfrei geplant werden und einen nachhaltigen Umgang mit Stoffströmen und Materialien sicherstellen

Mobilität und Verkehr

  • In Innenstädten nur noch emissionsfreie Mobilität zulassen und sukzessive reduzieren, sowie vollständige Dekarbonisierung der Verkehrssysteme bis 2030
  • Öffentlicher Nahverkehr für alle zugänglich machen

Baulich-räumliche Gestalt von Städten

  • Bereitstellung baulich-räumlicher Strukturen zu Schaffung urbaner Lebensqualität, wie zugängliche Räume mit Nischen für Interaktionen und zur Erholung verschiedener Nutzungsgruppen
  • Ausgleich zwischen Verdichtung und Grün- bzw. Freiräumen suchen

Anpassung an den Klimawandel

  • Bei langfristigen Infrastrukturentscheidungen Klimaschutz und Anpassung integrieren
  • Lokale Datenverfügbarkeit verbessern sowie Fähigkeiten vulnerabler Gruppen zum Umgang mit Klimaänderungen stärken

Armutsbekämpfung und sozioökonomische Disparitäten

  • Inklusives Wachstum: Überproportionale Zuwächse für untere Einkommensgruppen sichern
  • Recht auf angemessene Wohnverhältnisse umsetzen und politische Teilhabe sichern

Pages: 545
Standard identifier: ISBN: 978-3-936191-44-8

Source: WBGU – Wissenschaftlicher Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (2016): Der Umzug der Menschheit: Die transformative Kraft der Städte. Berlin: WBGU.

  • Associations

WGBU Factsheet 6
  • 2016
  • WBGU
  • Fact sheet

Forschung für die Transformation der Städte zur Nachhaltigkeit

Begleitend zum WBGU-Gutachten "Der Umzug der Menschheit: Die transformative Kraft der Städte" befasst sich das Factsheet mit forschungspolitischen Empfehlungen und Leitlinien.
  • Topics
    • Climate (1045)
    • Climate change (890)
    • Science (421)
    • Energy (407)
    • Biodiversity (350)
    • show more
  • Organisations
    • ProClim (228)
    • FOEN (175)
    • OcCC - Advisory Body on Climate Change (124)
    • Swiss Academies of Arts and Sciences (115)
    • Future Earth (103)
    • show more

Languages

German