Number of results: 136
Selected topics: Waters
Klimawandel Schweiz Klimaportal
  • 2020

Anpassung an den Klimawandel in der Schweiz: Aktionsplan 2020–2025

Mit der Strategie Anpassung an den Klimawandel in der Schweiz aus dem Jahr 2012 hat der Bundesrat einen Rahmen für das koordinierte Vorgehen bei der Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels geschaffen. Die Strategie beinhaltet die Ziele für die Anpassung, beschreibt die grössten Herausforderungen und priorisiert die Handlungsfelder bei der Anpassung auf Bundesebene. Der vorliegende zweite Aktionsplan regelt die Umsetzung in den Jahren 2020–2025.
BAFU (2020) Berechnung von Schäden bei Fischsterben in Fliessgewässern
  • 2020

Berechnung von Schäden bei Fischsterben in Fliessgewässern

In der Schweiz kommt es durchschnittlich alle zwei Tage zu einem Fischsterben. Meistens sind sie durch Menschen verursacht, sie können aber auch natürliche Ursachen haben. Durch Menschen verursachte Schäden an Fisch- und Krebspopulationen können dem Verursacher nach Artikel 15 des Bundesgesetzes über die Fischerei (BGF) und gemäss dem Verursacherprinzip in Rechnung gestellt werden. Die vorliegende Publikation zeigt auf, welche Schäden und Aufwände dabei berücksichtigt und wie sie berechnet werden können.
BAFU (2020) Belastete Standorte und Oberflächengewässer
  • 2020

Belastete Standorte und Oberflächengewässer

Diese Vollzugshilfe bietet einen Übersicht und eine praktisch anwendbare Hilfestellung für den Altlastenvollzug im Zusammenhang mit Oberflächengewässern.
CrowdWater
  • 2020

CrowdWater Kurs

In diesem Kurs lernen Sie wesentliche hydrologische Prozesse kennen, die den Abfluss in Fliessgewässern beeinflussen. Mit diesem Wissen sind Sie bestens ausgerüstet, um Citizen Scientist bei CrowdWater zu werden. Danach geht es richtig los: Sie lernen die virtuelle Messlatte und weitere Messmethoden der CrowdWater App kennen, machen eigene Beiträge und erfahren wie Sie helfen können, die Datenqualität in einem Spiel zu kontrollieren. Im letzten Teil des Kurses erfahren Sie, welche Möglichkeiten die gesammelten Daten bieten und welche Ergebnisse bereits erforscht wurden.
BAFU (2019) Schwemmholz in Fliessgewässern
  • 2019

Schwemmholz in Fliessgewässern

Die vorliegende Publikation fasst die wichtigsten praxisrelevanten Erkenntnisse aus dem Forschungsprojekt «WoodFlow» zusammen. Das übergeordnete Ziel war es, das Prozessverständnis der Schwemmholzdynamik in Fliessgewässern zu vertiefen und der Praxis geeignete Hilfsmittel zur Verfügung zu stellen, die bei der Beurteilung schwemmholzrelevanter Gefahren helfen. Die Resultate liefern Grundlagen zur Abschätzung potentieller Schwemmholzmengen, zur Modellierung von Holztransport bei Hochwasser und zur Beschreibung der damit verbundenen Verklausungsprozesse. Die entwickelten Ansätze werden mittels Fallbeispielen auf unterschiedlichen räumlichen Skalen veranschaulicht. Die daraus abgeleiteten Anwendungsempfehlungen dienen Fachpersonen als Grundlage für wald- und flussbauliche Massnahmen.
Methoden zur Untersuchung und Beurteilung der Fliessgewässer: Makrozoobenthos
  • 2019

Methoden zur Untersuchung und Beurteilung der Fliessgewässer: Makrozoobenthos

Die vorliegende Vollzugshilfe beschreibt eine im Rahmen des Modul-Stufen-Konzepts entwickelte Methode, mit welcher Fliessgewässer anhand ihrer Besiedlung mit wirbellosen Kleinlebewesen am Gewässergrund (Makrozoobenthos) beurteilt werden können. Mit Hilfe der beschriebenen halbquantitativen Beprobung des Makrozoobenthos kann eine grobe Bestimmung des biologischen Gewässerzustandes des Fliessgewässers sowie dessen Zuordnung in fünf Zustandsklassen durchgeführt werden.
BAFU: Flyer-Serie zum Thema Wasser
  • 2019

Flyer-Serie zum Thema Wasser

Das BAFU hat eine Flyer-Serie zum Thema Wasser zusammengestellt. Aktuell sind folgende Ausgaben vorhanden: «Gewässerschutz für unsere Gesellschaft», «Die Revitalisierung von Schweizer Gewässern» und «Restwasser in Flüssen und Bächen»
SGHL / SSHL Flyer 49/50
  • 2019

SGHL / SSHL Flyer 49/50

Die 33. Mitgliederversammlung der SGHL findet erstmals seit vielen Jahren nicht im Rahmen des „Swiss Geoscience Meeting“ statt. In den letzten Jahren haben immer weniger Mitglieder und meistens nur For-schende die GV besucht. Die SGHL vertritt aber auch die Behörden und die Fachleute in der Privatwirt-schaft. Darum hat sich der Vorstand dafür entschieden, einen Anlass für die Gesellschaft und Ihre Mitglie-der zu organisieren- Wir Hydrologen und Hydrologinnen - Wir Limnologen und Limnologinnen. Ich freue mich die 25 angemeldeten MitgliederInnen in Luzern am 6. November begrüssen zu dürfen.
Wir werden anlässlich der GV drei neue Vorstandsmitglieder vorstellen, die Präsidentin für die nächste Pe-riode 2020-2022 wählen und einen neuen einschneidenden strategischen Entscheid des Vorstanden vorstellen. Die Details dazu finden Sie auf Seite 9 dieses Flyers.
neue Forschungsprojekte in der Nationalparkregion 2019
  • 2019

Neue Forschungsprojekte in der Nationalparkregion 2019

Diese Zusammenstellung bietet einen Überblick über neue Forschungsprojekte 2019 im Schweizerischen Nationalpark sowie im UNESCO Biosphärenreservat Engiadina Val Müstair.
Hydrological Yearbook of Switzerland 2018 (Summary)
  • 2019

Hydrological Yearbook of Switzerland 2018 (Summary)

Summary of the publication “Hydrologisches Jahrbuch der Schweiz 2018”
60 % der bewerteten Insekten in der Schweiz sind gefährdet
  • 2019

Insektenschwund in der Schweiz und mögliche Folgen für Gesellschaft und Wirtschaft

Der grossflächige Insektenrückgang in den vergangenen Jahrzehnten ist wissenschaftlich breit dokumentiert. Die nationalen Roten Listen zeigen, dass auch in der Schweiz ein grosser Teil der Insektenarten gefährdet ist. Besonders dramatisch ist die Situation für die Insekten des Landwirtschaftsgebietes und der Gewässer.
Nachhaltiger Fischbesatz in Fliessgewässern
  • 2018

Nachhaltiger Fischbesatz in Fliessgewässern

Gesunde Fischbestände und ihre nachhaltige Nutzung basieren auf intakten Lebensräumen. Die Publikation führt aus, wie der Besatz mit Fischen gemäss der Bundesgesetzgebung über die Fischerei umgesetzt werden kann, falls er bei der Überbrückung von Defiziten helfen kann. Auch wenn auf die Forelle fokussiert wird, gelten die vorgeschlagenen Prinzipien für alle Fischarten, die bewirtschaftet werden. Die Grundprinzipien sind durch verschiedene konkrete Fälle illustriert, die von einigen Kantonen schon umgesetzt werden.
  • Topics
    • Climate (997)
    • Climate change (803)
    • Science (495)
    • Energy (386)
    • Biodiversity (383)
    • show more
  • Organisations
    • Swiss Society for Hydrology and Limnology (48)
    • FOEN (33)
    • NGB (4)
    • Swiss Academies of Arts and Sciences (3)
    • Swiss Hydrological Commission (3)
    • show more