Swiss Academies Factsheets zur Biodiversität

Swiss Academies Factsheet Biodiversität
×
Swiss Academies Factsheet Biodiversität
Swiss Academies Factsheet Biodiversität

Experten der Akademie tragen zur Publikationsreihe "Factsheets" der Akademien der Wissenschaften Schweiz bei. Factsheets sind kurze und prägnante Darstellungen eines Themas auf dem neusten Stand der Forschung. Sie sind für Politik, Verwaltung, Praxis, Bildung, Medien und weitere interessierte Kreise bestimmt.

  • Publication series

Biodiversity damaging subsidies in Switzerland
  • 2020

Biodiversity damaging subsidies in Switzerland

The Confederation, the cantons and the municipalities have for many years financed measures to promote biodiversity in Switzerland. Despite this, biodiversity is in a critical state. One major reason for this is the large number of public subsidies and perverse financial incentives which promote activities that can cause severe damage to biodiversity. The Federal Council's Swiss Biodiversity Strategy aims to identify the negative effects of such measures and to abolish, gradually dismantle or redesign the harmful subsidies. The study presented here identifies 162 subsidies harmful to biodiversity and makes recommendations on how they can be abolished or reconfigured.
Variety is the source of life: Agrobiodiversity benefits, challenges, and needs
  • 2020

Variety is the source of life

For millennia, humankind’s food security and resilience were ensured by thousands of cultivated plant species, dozens of domesticated animal species, and the wider biodiversity from which they derive. But with the expansion of industrial agriculture and globalized standardized food systems, this long-running agricultural biodiversity has fallen steeply. Today, just three plant species account for half of all plant-based food calories, and only four animal species account for the vast majority of meat supplies. Looking ahead, restoring agrobiodiversity – the richness of what we cultivate, breed, consume, and conserve in the wild – is crucial to ensure resilient food systems against the backdrop of climate change. In particular, we must safeguard the livelihoods of the “guardians of agrobiodiversity”: approximately 500 million small farms across the world – particularly those in the global South. This factsheet outlines causes and consequences of agrobiodiversity loss, areas of promise, and options for policy and research.
Biodiversity, a guarantee of health?
  • 2019

Biodiversity, a guarantee of health?

Biodiversity makes an important contribution to a healthy life. This is confirmed by an analysis of scientific studies published by the Academy of Natural Sciences (SCNAT) as a fact sheet. Conclusion: the considerable preventive and therapeutic potential of biodiversity is still largely untapped.
60 % der bewerteten Insekten in der Schweiz sind gefährdet
  • 2019

Insektenschwund in der Schweiz und mögliche Folgen für Gesellschaft und Wirtschaft

Der grossflächige Insektenrückgang in den vergangenen Jahrzehnten ist wissenschaftlich breit dokumentiert. Die nationalen Roten Listen zeigen, dass auch in der Schweiz ein grosser Teil der Insektenarten gefährdet ist. Besonders dramatisch ist die Situation für die Insekten des Landwirtschaftsgebietes und der Gewässer.
Bienen und andere Bestäuber: Bedeutung für Landwirtschaft und Biodiversität (2014)
  • 2014

Bienen und andere Bestäuber: Bedeutung für Landwirtschaft und Biodiversität (2014)

Honigbienen und andere Insekten bestäuben viele Pflanzen und sind damit unerlässlich für eine produktive Landwirtschaft, gesunde Ernährung und eine vielfältige Natur. Die Blütenbestäuber sind jedoch in Bedrängnis, auch in der Schweiz. Die Honigbiene hat mit zahlreichen Problemen zu kämpfen, und wildlebende Bestäuber zeigen bedenkliche Abnahmen ihrer Individuen- und Artenzahlen. Heutige Massnahmen wirken zwar teilweise, doch reichen sie nicht aus, um die bestäubenden Insekten und ihre Leistungen langfristig zu erhalten. Dieses Faktenblatt der Akademien der Wissenschaften Schweiz zeigt den aktuellen Wissensstand und Handlungsoptionen auf.
Factsheet: Grünerlen
  • 2013

Die Verbuschung des Alpenraums durch die Grünerle

Gebüsche aus Grünerlen überwuchern nicht mehr genutzte Alpweiden. Dadurch sinkt die Biodiversität, die Böden versauern und der Erosions- und Lawinenschutz ist im Vergleich zu einer Wiederbewaldung schlechter. Auf die akute Gefahr für die Alpen machen die Akademien der Wissenschaften Schweiz in einem soeben publizierten Factsheet aufmerksam.
Methods and tools for co-producing knowledge
Diversity of life

Biodiversität erklärt

Biodiversität ist die Vielfalt des Lebens. Dieses Portal bringt Ihnen näher, was Biodiversität genau ist und wie es um Arten, Artengruppen und Ökosysteme in der Schweiz steht. Zudem zeigt das Portal einen Überblick über die Aktivitäten in unserem Land in der Forschung, Beobachtung, Erfassung sowie Aus- und Weiterbildung zur Biodiversität.