Quelle der Inspiration

Gilles Jobin arbeitet als Ballettmeister in Genf – eine Tätigkeit, die mit Teilchenphysik überhaupt nichts zu tun hat, würde man denken. Doch Gilles Jobin hat sich im vergangenen Jahr während eines dreimonatigen Aufenthalts am Europäischen Laboratorium für Teilchenphysik (CERN) von der Arbeit der Physiker für seine künstlerische Arbeit inspirieren lassen. Im Videointerview erklärt er, welche Anregungen er von den Forschern bekommen hat, was ihn als Choreograf an der Arbeit der Physiker fasziniert und welche künstlerischen Projekte er am CERN realisiert hat.

Interview avec des chercheurs: Gilles Jobin