Berner Grips im Fermilab

In den letzten Monaten hat Michele Weber, Teilchenphysik-Professor an der Universität Bern, am Fermilab bei Chicago (USA) ein Experiment mit dem Namen MicroBooNE aufgebaut. Unter Zuhilfenahme eines riesigen Tanks voll von flüssigem Argon wollen Weber und sein Forscherteam ergründen, ob es sogenannte 'sterile' Neutrinos gibt. Neutrinos sind elektrisch neutrale Teilchen, die sich nur sehr schwer nachweisen lassen. 'Sterile' Neutrinos wären eine vierte Klasse dieses Elementarteilchens neben den drei bisher bekannten Formen.

In einem Hangout geben Michele Weber, Thomas Strauss (Postdoc an der Uni Bern) und Matthias Lüthi (Doktorand an der Uni Bern) Auskunft über das neue Experiment.

Zu Besuch bei MicrobooNE

Idee und Realisierung: Christine Plass (veröffentlicht am 18.12.2014)