Wieso braucht es Gesundheitsdaten?

Icon_noun_Nutzen_Daten

Die Erwartungen an die personalisierte Gesundheit sind hoch: aus grossen Datensätzen sollen Zusammenhänge gezogen werden, die Rückschlüsse auf Prävention und Behandlung von gewissen Krankheiten erlauben. Die Grundlage der personalisierten Gesundheit sind also Gesundheitsdaten, es ist entsprechend notwendig, dass Daten durch Patientinnen und Patienten der Forschung zur Verfügung gestellt werden. Nur so können neue Behandlungsstrategien und Präventionsmassnahmen erforscht werden. Die Frage ist jedoch, ist es die Verantwortung jeder einzelnen Person, die eigenen Daten zugänglich zu machen? Wie steht es um den Schutz der Privatsphäre? Unter welchen Bedingungen sollen Forschende Zugang erhalten?