Blick in die Geschichte: 10-mal Anpassungssymposium

Das Symposium «Anpassung an den Klimawandel» findet am 28. November 2018 zum zehnten Mal statt. Ein Blick auf den allerersten Anlass von 1999 zeigt, dass die damaligen Themen immer noch brandaktuell sind.

Blick in die Geschichte: 10-mal Anpassungssymposium
Image: ProClim

Den Austausch zum Thema Anpassung an den Klimawandel für Forschung, Verwaltung und Praxis verbessern und ein Netzwerk spinnen – mit diesem Anspruch lancierten das OcCC und ProClim am 13. November 1999 das «1. Symposium Anpassung an den Klimawandel». Wo besteht in der Forschung und Praxis Handlungsbedarf? Diese Frage wurde unter anderem für die Sektoren Tourismus, Versicherungen, Gesundheit und Wasser diskutiert. Die Forschung zeigte schon damals auf, dass sich all diese Bereiche auf veränderte Rahmenbedingungen aufgrund des Klimawandels einzustellen haben würden.

Einige Sektoren handelten bereits proaktiv: Versicherungen beispielsweise stellten sich auf ein sich möglicherweise änderndes Schadensbild aufgrund des Klimawandels ein, im Gesundheitsbereich wiederum wurde mit Handlungsempfehlungen bei Hitzewellen reagiert. Handlungsbedarf wurde dennoch identifiziert: Ein angebotsorientierter Umgang mit den Wasserressourcen, statt einer nachfrageorientierten Wasserpolitik, würde noch eine verstärkte Planung notwendig machen. Auch das Tourismusangebot müsse an die veränderten Schneebedingungen angepasst werden, wobei Beschneiung und neue Angebote wie Wellnessferien diskutiert wurden.

Nach wie vor aktuell

Dass diese Themen nichts von ihrer Aktualität eingebüsst haben, zeigte das letztjährige Symposium, bei dem unter anderem die Chancen für den Schweizer Tourismus in mittleren und tiefen Lagen diskutiert wurden. Gesundheit wird in diesem Jahr in der Session «Folgen für eine alternde Gesellschaft» ein Thema sein. Auch wenn ähnliche Themen aufgegriffen werden, heisst dies nicht Stillstand: Am ersten Symposium noch andiskutiert, hat der Bundesrat mittlerweile eine nationale Anpassungsstrategie entwickelt. Das dazugehörige Pilotprogramm «Anpassung an den Klimawandel» geht dieses Jahr in die zweite Phase. Mittendrin hat sich ProClim als Brückenbauerin zwischen Wissenschaft und Politik etabliert. Mit dem Bericht «Brennpunkt Klima Schweiz» leisteten ProClim und ihr Netzwerk einen wertvollen Beitrag für die Weiterentwicklung der nationalen Klimapolitik. Lasst uns gemeinsam die Fäden weiterspinnen.

REFERENZEN

  1. 1)Akademien der Wissenschaften Schweiz (2016) Brennpunkt Klima Schweiz. Grundlagen, Folgen und Perspektiven. Swiss Academies Reports 11 (5). www.proclim.ch/brennpunkt
  2. 2)BAFU (2012) Anpassung an den Klimawandel in der Schweiz. Ziele, Herausforderungen und Handlungsfelder. Erster Teil der Strategie des Bundesrates vom 2. März 2012. Bern. www.bafu.admin.ch/klimaanpassung
  3. 3)BAFU (2014) Anpassung an den Klimawandel in der Schweiz. Aktionsplan 2014 – 2019. Zweiter Teil der Strategie des Bundesrates vom 9. April 2014. Bern. www.bafu.admin.ch/klimaanpassung

Authors: Sanja Hosi

Categories

  • Adaptation
  • Climate policy
  • Tourism
German, French