News

The latest developments from the world of natural sciences in Switzerland as news, publications and events.


Die Hitze ist auch für die Schweiz eine Herausforderung.
  • 13.11.2018
  • Federal Office of Meteorology and Climatology MeteoSwiss
  • Swiss Federal Institute of Technology Zurich
  • Press release

Klimaszenarien CH2018: Die Schweiz erwärmt sich weiter

Die Schweiz wird trockener, heisser, schneeärmer und kämpft künftig mit heftigeren Niederschlägen – zu diesem Ergebnis kommen Klimaforschende von Meteo Schweiz und der ETH Zürich. Heute präsentierten sie die im Auftrag des Bundes erstellten Klimaszenarien CH2018. Sie bilden die Basis für die Anpassungsstrategie des Bundes an den Klimawandel.
2018
Nov 21
Star as a symbol for ratings and assessments
  • Swiss Academy of Sciences
  • conference
  • Bern

Beyond impact factor, h-Index and university rankings: Evaluate science in more meaningful ways

The conference aims to:
• Highlight the limitations of metrics in capturing scientific quality and the resulting pressure on the quality of scientific output;
• Present assessment approaches - San Francisco Declaration on Research Assessment DORA, Leiden Manifesto for Research Metrics - that challenge conventional metrics;
• Consider whether steps are necessary to maintain the high quality of the Swiss science landscape long-term.
Emissionen rückgängig machen oder die Sonneneinstrahlung beeinflussen: Ist «Geoengineering» sinnvoll, überhaupt machbar und, wenn ja, zu welchem Preis?
  • 2018
  • Swiss Academies of Arts and Sciences
  • ProClim
  • fact sheet

Emissionen rückgängig machen oder die Sonneneinstrahlung beeinflussen: Ist «Geoengineering» sinnvoll, überhaupt machbar und, wenn ja, zu welchem Preis?

Das Klimaübereinkommen von Paris strebt als Ziel eine Begrenzung der globalen Erwärmung auf deutlich unter 2 Grad Celsius, wenn möglich sogar 1,5 Grad Celsius an. Verschiedene Szenarien zeigen, dass sich diese Ziele allein durch Emissionsminderungsmassnahmen nur noch mit sehr grossen Anstrengungen erreichen lassen. Das motiviert die Suche nach zusätzlichen Lösungsmöglichkeiten. Technische Eingriffe ins Klimasystem, oft mit Sammelbegriffen wie «Geoengineering» oder «Klimaintervention» bezeichnet, werden deshalb diskutiert.

  • Publications

CH2018 – Climate Scenarios for Switzerland: Technical Report
  • 2018

CH2018 – Climate Scenarios for Switzerland: Technical Report

The technical report describes the methods and findings of the Climate Change Scenarios in detail. It is intended for researchers and is available in English.
CH2018 – Climate Scenarios for Switzerland
  • 2018

CH2018 – Climate Scenarios for Switzerland

The CH2018 Climate Change Scenarios show where and how climate change affects Switzerland and what global climate change mitigation efforts can do about it. The expected consequences of unchecked climate change for Switzerland include more hot days, dry summers, heavy precipitation and winters with little snow. However, global efforts to mitigate climate change could curb future climate change.
Europe's Transport Sector
  • 2018

Europe’s transport sector: Aviation and shipping face big challenges in reducing environmental impacts

A massive shift in innovation, consumer behaviour and the take up of more ambitious green technologies to power aircraft and sea-faring cargo ships will be crucial to reducing their long-term carbon footprint. A European Environment Agency (EEA) report says incremental measures such as improving fuel efficiency to cut emissions will not be enough for the aviation and shipping sectors to meet European greenhouse gas emissions and sustainability targets.
Treibhausgas-Fussabdruck
  • 2018

Mehr als 60% des Schweizer Treibhausgas-Fussabdrucks entsteht im Ausland

Die Schweizer Treibhausgasemissionen belaufen sich 2015 gemäss der Perspektive des «Fussabdrucks» auf insgesamt 116,2 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente. Berücksichtigt sind dabei neben dem inländischen Ausstoss auch die Emissionen, die im Ausland bei der Herstellung von für die Schweiz bestimmten Gütern und Dienstleistungen entstehen. Die ausländischen Emissionen machen mit 76,1 Millionen Tonnen CO2-Äquivalenten fast zwei Drittel des gesamten Fussabdrucks der Schweiz aus. Dies geht aus einer vom Bundesamt für Statistik (BFS) erstellten Pilotrechnung hervor.
Minutes of the Workshop on Open Data and Data Management 2018
  • 2018

Open Data and Data Management – Issues and Challenges

Organised by the Swiss Academy of Sciences (SCNAT), the one-day workshop on Open Data and Data Management gathered around 120 participants on Monday, 29 October 2018 in Berne. Globally, it was a very successful event enabling the sharing of partially contrasting opinions on the topic by all involved parties. The main outcome is that a general practice cannot be followed, because each scientific field has its specific needs and limitations.
Festival SonS CH 2017 - Speerli
  • 2018

IKARUS oder High altitude ballooning

Das IKARUS-Projekt der Brüder Reto und Felix Speerli, welche die Schweiz 2017 an der Science on Stage vertraten, gewann eine von sechs European STEM Teacher Awards, die für ausserordentliche Projekte verliehen wurden.